Warum schmerzen meine Ohren beim Sport?

Warum schmerzen meine Ohren beim Sport?
Warum schmerzen meine Ohren beim Sport?

Während des Trainings sind Schmerzen in den Knien, Knöcheln, Füßen, Hüften und Rücken für viele Menschen üblich. Aber für andere Leute tritt dieser Schmerz in den Ohren auf und verursacht eine scharfe Ohrenschmerzen. Mit einer Vielzahl von möglichen Ursachen gibt es keine einfache Antwort für Ohrschmerzen während des Trainings. Wenn Sie an trainingsbedingten Ohrenschmerzen leiden, wenden Sie sich an Ihren Arzt, um festzustellen, warum Ihre Ohren schmerzen, wenn Sie trainieren.

Video des Tages

Blutgefäßkonstriktion

Am häufigsten nach längeren Strecken kann eine Verengung der Blutgefäße zu starken Schmerzen in den Ohren führen. Das Problem wird besonders deutlich beim Training bei kaltem Wetter oder in großen Höhen. Ob durch kalte Luft, Druckveränderungen oder Stress auf die Trommelfelle, die Blutgefäße, die die Ohren versorgen, verengen sich oft. Dadurch wird der Blutfluss zum Ohr reduziert. Da Sauerstoff und Kohlendioxid durch das Blut ausgetauscht werden, kann sich Sauerstoff in den inneren Ohren ansammeln und übermäßigen Druck verursachen. Wenn dieser Druck zunimmt, beginnen die Ohren oft mit starken Schmerzen zu schmerzen, während Sie trainieren.

Gastroösophageale Refluxkrankheit

Gastroösophageale Refluxkrankheit tritt auf, wenn Magensäuren in die Speiseröhre zurückfließen. Als eine chronische Erkrankung des Verdauungstraktes gilt das häufigste Symptom der GERD Sodbrennen. Der Zustand kann aber auch Halsschmerzen, Brustschmerzen, Husten und Ohrenschmerzen verursachen. Wenn sie nicht behandelt wird, kann GERD sogar wiederkehrende Ohrinfektionen verursachen. Laut der HealthCentral Website erfahren etwa 40 Prozent aller Patienten mit Sodbrennen Symptome während des Trainings. Während des Trainings neigt der Inhalt des Magens dazu, herumzuspringen. Mit dieser kräftigen Bewegung wird es viel leichter für den Mageninhalt in die Speiseröhre zu entkommen.

Rupturiertes Trommelfell

Ein gerissenes Trommelfell ist ein Zustand, der auftritt, wenn kleine Löcher oder Risse im dünnen Gewebe auftreten, das den Gehörgang vom Mittelohr trennt. In den meisten Fällen wird ein gerissenes Trommelfell nicht durch Bewegung verursacht. Häufige Ursachen für geplatzte Trommelfelle sind plötzliche Luftdruckveränderungen, laute Geräusche, schwere Kopfverletzungen, Ohrenentzündungen oder kleine Gegenstände, die ins Ohr geschoben werden. Wenn Ihr Trommelfell ohne Ihr Wissen gerissen ist, könnte das Training den Zustand verschlechtern. Wenn sich Ihr Kopf bewegt und die Zirkulation Ihres Körpers ansteigt, erfahren die Ohren einen höheren Druck, der das Trommelfell reizt. Darüber hinaus kann jeder Schweiß, der in Ihre Ohren austritt, auch Schmerzen durch ein gerissenes Trommelfell auslösen. Zusammen mit Schmerzen, zusätzliche Symptome gehören Klingeln in den Ohren, Schwindel und Entwässerung des Ohres.

Musik-Ohrhörer

Während des Trainings hören viele Menschen Musik, um die Zeit zu vertreiben. Obwohl es eine große Auswahl an verfügbaren Kopfhörermodellen gibt, sind Ohrhörer mit ihrer kleinen und unaufdringlichen Form beliebt.Wenn sie jedoch zu lange in den Ohren sitzen, können die Ohrstöpsel Schmerzen verursachen. Wenn die Ohrhörer zu klein für Ihre Ohren sind, springen sie herum und reizen die Haut. Auf der anderen Seite, große Ohrhörer werden zu viel Druck auf Ihren Gehörgang. Um Ohrschmerzen zu vermeiden, wählen Sie Ohrhörer, die bequem in Ihre Ohren passen, ohne dass sie leicht herausfallen. Wählen Sie möglichst Ohrhörer mit einem gebogenen Stück Plastik, das über den Ohren liegt.