Was verursacht Kniesehne Schmerzen beim Radfahren?

Was verursacht Kniesehne Schmerzen beim Radfahren?
Was verursacht Kniesehne Schmerzen beim Radfahren?

Da Sie mehr Zeit im Sattel verbringen, werden kleine Schmerzen und Schmerzen auftreten. Komfort und Verletzungsschutz während des Radfahrens können ein wenig ausprobiert werden, wenn Sie Ihr Fahrrad richtig einwählt und den besten Sattel, Schuhe, Stollen und andere Ausrüstung für Ihren Körper entdecken. Die Kniesehnen sind eine häufige Quelle von Schmerzen für neue und erfahrene Radfahrer, und da sie in der Aktion von jedem Pedalschlag sind, ist es wichtig, darauf zu achten, wenn diese Kraftwerke beginnen zu verletzen.

Video des Tages

Kniesehnenverletzung

Belastungen, Zerrungen und Risse können auftreten, wenn ein Radfahrer die Achillessehne über längere Zeit hinweg überstrapaziert, indem er in zu hartem Gang in die Pedale tritt eine zu niedrige Kadenz zu halten oder einfach die Muskeln zu sehr zu früh zu drücken. Diese Verletzungen treten auf, wenn mikroskopische Risse im Muskel durch wiederholtes Überdehnen auftreten. Die Behandlung von Verletzungen der Achillessehne umfasst Ruhe, Eis, Kompression und Elevation. Wenn der Schmerz besteht, kann eine medizinische Behandlung erforderlich sein.

Sattelposition

Die Bedeutung einer professionellen Fahrradanprobe kann nicht überbewertet werden. Winzige physiologische Unausgeglichenheiten können auftreten, wenn Ihre Körperpositionierung nur leicht unterbrochen ist und mit der Zeit verheerend wirkt. Eine häufige Quelle für Achillessehne Schmerzen ist eine falsch eingestellte Sattel. Laut Anna Saltonstall, einem Physiotherapeuten im Medical Center von Mid-Columbia in The Dalles, Oregon, kann es, wenn Ihr Sattel zu weit hinten ist, dazu führen, dass Sie Ihre Oberschenkel und Gesäßmuskeln überbeanspruchen. Wenn es zu hoch ist, werden Ihre Beinbeuger mit jedem Pedalschlag überstreckt. Diese beiden Fälle können im Laufe der Zeit zu Schmerzen und Verletzungen führen.

Ischias

In manchen Fällen können Radfahrer Schmerzen in den ischiokruralen Muskeln haben, die durch die ischiokruralen Muskeln überhaupt nicht verursacht werden. Dieser Zustand, der als Ischias bekannt ist, tritt auf, wenn der Schmerz den Ischiasnerv ableitet und häufig auf einen Bandscheibenvorfall zurückzuführen ist. Ausbuchtungen in Bandscheiben können mit Ischiasnervenwurzeln in Kontakt kommen und Reizungen und Schmerzen im Unterkörper, einschließlich der Oberschenkel, verursachen. Wenn eine Standardbehandlung mit R. I. C. nicht zu einer Linderung der ischiokruralen Schmerzen führt, wenden Sie sich an Ihren Arzt, um eine Rückenmarksverletzung auszuschließen.

Stretch and Strengthen

Die Stärkung Ihrer Hamstrings ist eine gute Möglichkeit, Radverkehrsverletzungen vorzubeugen. Trainiere die Trainingsbelastung und -frequenz langsam, um Überlastungsverletzungen zu vermeiden. Widerstand Übungen, einschließlich Kniebeugen, Kreuzheben und Achillessehnen Locken sind effektive Möglichkeiten, um die ischiokrurale Muskelkraft zu verbessern. Stretching kann auch dazu beitragen, nagende Kniesehnenverletzungen zu verhindern. Strecken Sie Ihre unteren Beinbeuger, indem Sie mit ausgestreckten Beinen auf dem Boden liegen. Schlinge ein Handtuch oder einen Gürtel um den unteren Teil deines rechten Fußes und ziehe dein rechtes Bein langsam nach oben, bis es senkrecht zum Boden steht.Halte die Dehnung für 30 Sekunden und wiederhole dann den linken Fuß. Beende insgesamt drei Strecken auf jedem Bein.