Was sind die drei Hauptfunktionen des Muskelsystems?

Was sind die drei Hauptfunktionen des Muskelsystems?
Was sind die drei Hauptfunktionen des Muskelsystems?

Die Muskulatur besteht aus Hunderten von Muskeln unterschiedlicher Größe, Form und Funktion. Einige Muskeln, wie zum Beispiel Ihr Gesäßmuskel oder der Po-Muskel, sind sehr groß und kräftig; Andere, wie Ihr Fingerbeuger oder Fingermuskeln, sind viel kleiner und geschickter. Das Skelettsystem hat eine Reihe von Funktionen, sowohl freiwillig als auch unfreiwillig.

Video des Tages

Verursacht Bewegung

Skelettmuskeln sind paarweise auf gegenüberliegenden Seiten der Gelenke angeordnet. Wenn sich ein Muskel zusammenzieht, muss sich der gegenüberliegende Muskel entspannen, um Bewegung zu verursachen. Diese Bewegung wird gemeinhin als Lokomotion bezeichnet, obwohl dieser Begriff auch auf die Mechanik des Gehens und Laufens angewendet werden kann. Der Muskel, der kontrahiert, um Bewegung zu erzeugen, wird der Agonist genannt und der Muskel, der sich entspannt, wird der Antagonist genannt. Andere Muskeln, die sogenannten Synergisten, unterstützen den Agonisten, und die Gelenke werden von Muskeln fixiert, die Fixatoren genannt werden.

Erhalt der Haltung

Die Haltung kann so definiert werden, dass eine optimale Ausrichtung der Gelenke gegen die Schwerkraft aufrechterhalten wird, und umfasst Aktivitäten wie den Kopf hochhalten, die Schultern nach hinten ziehen und die Wirbelsäule stützen. An der Haltung beteiligte Muskeln erzeugen über lange Zeiträume wenig Kraft und werden oft als tonische Muskeln bezeichnet. Tonische Muskeln erzeugen nicht viel Bewegung, sondern halten Ihre Glieder in Position, indem sie isometrische Kontraktionen erzeugen. Eine isometrische Kontraktion tritt auf, wenn Spannung in einem Muskel vorhanden ist, aber keine entsprechende Änderung der Muskellänge.

Wärmeerzeugung

Die Muskulatur reagiert auf eine Senkung der Körpertemperatur durch Schüttelfrost. Zittern ist eine unfreiwillige Reaktion, bei der sich Muskeln schnell zusammenziehen, um Wärme zu erzeugen. Zittern wird korrekt als unwillkürliche Thermogenese bezeichnet, was bedeutet, Wärme zu erzeugen. Je kälter du bist, desto mehr zitterst du. Zitternde Muskeln verlangen eine Erhöhung des sauerstoffreichen Blutes, das aus nicht essentiellen Organen entnommen wird, um die Körpertemperatur zu erhöhen.

Weitere Funktionen des Muskelsystems

Das Muskelsystem hat neben Bewegung, Haltung und Thermogenese noch eine Reihe anderer Funktionen. Glatte Muskeln kontrahieren, um Nahrung durch die hohlen Röhren, die Ihr Verdauungssystem bilden, anzutreiben. Ihr Magen ist eine große und muskulöse Tasche, die Ihre verdaute Nahrung mischt, bevor sie in Ihren Dünndarm für die Absorption geht. Ihr Herz arbeitet jede Minute jeder Stunde des Tages, um sauerstoffreiches Blut um Ihren Körper zu pumpen und sorgt mit Hilfe Ihrer Blutgefäße dafür, dass Ihr Gehirn eine konstante Versorgung mit essentiellem Sauerstoff und Glukose erhält. Ihre Muskulatur bestimmt auch Ihre Körperform und macht einen großen Teil Ihrer gesamten Körpermasse aus.