Was sind die gesundheitlichen Vorteile von schwarzen kernlosen Trauben?

Was sind die gesundheitlichen Vorteile von schwarzen kernlosen Trauben?
Was sind die gesundheitlichen Vorteile von Black Seedless Trauben?

Schwarze Trauben, samtig gefärbt und herrlich süß und saftig, können frisch und roh verzehrt werden, getrocknet als Rosinen oder als Saft. Die schwarzen kernlosen Trauben, die reich an Nährstoffen sind, ähneln in Geschmack und Textur roten oder grünen Trauben, haben aber aufgrund ihrer Hautfarbe einen höheren Gehalt an Antioxidantien. Das US-Landwirtschaftsministerium empfiehlt jeden Tag zwischen 1 1/2 und 2 Tassen Obst als Teil einer ausgewogenen Ernährung, und das Essen von schwarzen Trauben wird Ihnen helfen, dieses Ziel zu erreichen.

Video des Tages

Anthocyanine

->

Anthocyane, die in schwarzen Trauben gefunden werden, können helfen, Adipositas zu bekämpfen. Bildnachweis: Pure stock / Pure stock / Getty Images

Anthocyane sind die Flavonoidverbindung, die schwarzen Trauben ihre dunkle Farbe verleiht; Je dunkler die Frucht, desto höher der Anthocyangehalt. Anthocyane sind ein natürliches Antioxidans und schützen Ihren Körper vor Schäden durch freie Radikale, die entstehen, wenn Ihr Körper Lebensmittel abbaut, wodurch das Risiko von Zellschäden und Tod verringert und der Alterungsprozess möglicherweise verlangsamt wird. Eine Studie, die 2010 im "Annual Review of Food Science and Technology" veröffentlicht wurde, fand heraus, dass Anthocyane helfen können, Entzündungen und Krebsaktivität zu reduzieren, Diabetes zu lindern und Fettleibigkeit zu bekämpfen.

Polyphenole

->

Auch in schwarzen Trauben sind Polyphenole in hohen Konzentrationen vorhanden. Bildnachweis: Ingram Publishing / Ingram Publishing / Getty Images

Polyphenole sind auch in hohen Konzentrationen in schwarzen Trauben enthalten. Als eines der am häufigsten gefundenen und konsumierten natürlichen Antioxidantien kommen sie hauptsächlich in Früchten und pflanzlichen Getränken vor, einschließlich Säften und Rotwein aus schwarzen Trauben. Eine 2005 erschienene Publikation der American Society for Clinical Nutrition zitiert Polyphenole zur Vorbeugung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Krebs und Osteoporose. Sie können auch helfen, neurodegenerative Erkrankungen und bestimmte Arten von Diabetes zu verhindern. Die meisten Studien waren jedoch In-vitro- oder Tierversuche, daher ist die Forschung nicht schlüssig.

Niedriger glykämischer Index

->

Trauben verursachen bei Diabetikern keine gefährlichen Blutzuckerspiegel. Bildnachweis: AndreyPopov / iStock / Getty Images

Laut "A History of Food" haben schwarze Trauben einen niedrigeren glykämischen Index als andere Trauben. Während "Harvard Health Publications" den durchschnittlichen GI für alle Trauben als 59 angibt, haben schwarze Trauben laut "A History of Food" einen GI von 43 bis 53. Je niedriger der GI ist, desto geringer ist der Effekt, den das Essen auf Ihr hat Blutzucker und Insulinspiegel. Das bedeutet, dass die Trauben nicht dazu führen, dass Ihr Blutzuckerspiegel steigt, was nicht nur für Diabetiker gefährlich sein kann, sondern auch zu Energie-Höhen und Stürzen führen kann.

Resveratrol Inhalt

->

Alle Trauben enthalten Resveratrol. Fotokredit: Andy Dean / iStock / Getty Images

Ein Phytonährstoff, Resveratrol ist in hohen Konzentrationen in allen Trauben, einschließlich der schwarzen Trauben vorhanden. Ein natürliches Antioxidans, kann Resveratrol nützlich sein, um die Lebensdauer zu erhöhen und das Wachstum und die Entwicklung von Krebszellen zu verhindern. Aber die meisten Studien der Substanz wurden auf Hefe, Insekten und Tieren durchgeführt, so dass die Wirkung von Resveratrol beim Menschen noch nicht verstanden ist. Einige Wissenschaftler glauben, dass es der Resveratrolgehalt von Rotwein ist, der das "französische Paradoxon" möglich macht - niedrige Niveaus der kardiovaskulären Krankheit unter den Franzosen trotz hohen Niveaus des Zigarettenrauchens und des gesättigten Fetts in der typischen französischen Diät.