Gewichtsverlust und Gallenblase Probleme

Gewichtsverlust und Gallenblase Probleme
Gewichtsverlust und Gallenblase Probleme

Ihre Gallenblase ist ein kleines Organ in der Nähe Ihrer Leber, das Galle, eine Verdauungsflüssigkeit, in Ihren Gallengang freisetzt, die es dem Dünndarm zuführt. Wenn Sie schnell Gewicht verlieren oder andere Risikofaktoren haben, können Sie Gallensteine, kleine Stücke von gehärtetem Material, die den Fluss der Gallenflüssigkeit blockieren und Schmerzen und andere Symptome verursachen können.

Video des Tages

Risikofaktoren

Ein Risikofaktor für die Entwicklung von Gallenblase Probleme ist schnelle Gewichtsabnahme. Da Ihr Körper schnell Fett verbrennt, sickert ein Teil des Cholesterins in die Leber, was Cholesterin-Gallensteine ​​verursachen kann. Sie können Gallensteine ​​entwickeln, wenn Sie wiederholt abnehmen und zunehmen. Weitere Risikofaktoren sind eine Ernährung mit hohem Fett- und Cholesterinspiegel, Familienanamnese und Diabetesdiagnose. Menschen im Alter von über 60 Jahren entwickeln häufiger Gallensteine, Frauen und diejenigen, die cholesterinsenkende Medikamente einnehmen.

Vorbeugung

Um zu versuchen, Gallensteine ​​zu vermeiden, langsam abnehmen und vermeiden Sie Crash-Diäten und Fasten. Ein angemessenes Gewichtverlustziel ist 1 bis 2 lbs. pro Woche. Wenn Sie übergewichtig oder fettleibig sind, sollten Sie versuchen, Gewicht zu verlieren, da Fettleibigkeit auch ein Risikofaktor für die Entwicklung von Gallensteinen ist. Essen Sie eine ausgewogene Ernährung, die nicht viel Fett oder Cholesterin enthält, und versuchen Sie jeden Tag Sport zu treiben. Überspringen Sie keine Mahlzeiten, da dies Gallensteine ​​verursachen kann, wenn Sie anfällig sind.

Symptome

Wenn sich Gallensteine ​​in den Gallengang bewegen, kann ein "Gallenblasenangriff" auftreten. Symptome sind ein stetiger Schmerz im oberen rechten Bauch, zwischen den Schulterblättern oder unter der rechten Schulter. Der Schmerz tritt normalerweise plötzlich auf und kann mehrere Stunden dauern. Wenn Sie diesen Schmerz zusammen mit Fieber, Schüttelfrost, gelben Augen oder Haut, lehmfarbenem Stuhl oder Erbrechen spüren oder wenn der Schmerz länger als fünf Stunden andauert, suchen Sie eine Notfallversorgung auf. Wenden Sie sich andernfalls so schnell wie möglich an Ihren Arzt, um eine Bewertung zu erhalten.

Behandlungen

Wenn Sie Probleme mit Ihrer Gallenblase haben, kann Ihr Arzt eine Cholezystektomie empfehlen - eine Operation zur Entfernung der Gallenblase. Dies ist eine häufige Operation, um die Symptome zu lindern. In einigen Fällen kann das Entfernen der Gallenblase zu anhaltendem Durchfall führen. Eine andere Behandlungsmöglichkeit ist die Einnahme von Medikamenten zur Auflösung der Gallensteine. Dies ist in der Regel für diejenigen reserviert, die die Operation wegen Herzproblemen oder allgemeiner schlechter Gesundheit nicht tolerieren können. Es kann Monate oder sogar Jahre dauern, um die Gallensteine ​​bei dieser Behandlung erfolgreich zu beseitigen.