Vitamine für Tendinitis

Vitamine für Tendinitis
Vitamine für Tendinitis

Tendinitis ist die Entzündung und Schwellung der Gelenke zwischen zwei Muskeln, die als Sehnen bekannt sind. Tendinosis oder Degeneration der Sehnen kann Tendinitis begleiten, die durch starke Schmerzen in der Nacht oder während einer Aktivität gekennzeichnet ist, vor allem in der Nähe der Gelenke. Ellenbogen, Ferse, Schulter und Handgelenk sind die gemeinsamen Körperteile, die von Tendinitis betroffen sind und das Ziel eines Behandlungsregimes ist, die Schmerzen und Entzündungen zu reduzieren. Neben Ruhe und entzündungshemmenden Medikamenten können auch bestimmte Vitamine und Nahrungsergänzungsmittel helfen.

Video des Tages

Vitamin C

Vitamin C oder Ascorbinsäure ist ein wasserlösliches antioxidatives Vitamin, das die freien Radikale neutralisieren kann, die durch verschiedene Stoffwechselvorgänge gebildet werden Prozesse in den Zellen und Geweben. Dies hilft, die Entzündung der Sehnen zu behandeln, die mit Tendinitis verbunden ist. Das Medical Center der University of Maryland empfiehlt 250 bis 500 mg Vitamin C, zweimal täglich für Tendinitis-Patienten, um Entzündungen zu heilen und die Immunfunktion zu verbessern.

Vitamin C kann aus Lebensmitteln wie Zitrusfrüchten, grünem Blattgemüse, Erdbeeren, Melonen und grünem Paprika gewonnen werden. Vitamin C-Präparate können auch ohne Rezept von örtlichen Apotheken bezogen werden. Eine Überdosis der synthetischen Nahrungsergänzungsmittel kann jedoch zu Magenverstimmungen und Durchfall führen. Es empfiehlt sich, vor der Einnahme mit einem Arzt zu sprechen.

Vitamin E

Vitamin E ist ein weiteres Vitamin mit antioxidativen Eigenschaften, das auch helfen kann, Entzündungen durch Neutralisierung schädlicher freier Radikale zu reduzieren. Es hilft, die mit Tendinitis verbundenen Schmerzen und Schwellungen zu reduzieren. Weizenkeime, Mais, Nüsse und Oliven sind reiche Quellen von Vitamin E, zusammen mit synthetischen Ergänzungen. MedlinePlus warnt jedoch davor, mehr als 400 IE Vitamin E pro Tag einzunehmen, es sei denn, es wird von einem Arzt verschrieben, da dies das Sterberisiko erhöhen kann.

Bromelain

Bromelain ist ein proteolytisches Enzym, das natürlicherweise in Ananassaft und Ananasstängel vorkommt und auch zur Behandlung von Schwellungen, Schmerzen und Zärtlichkeiten, die mit Tendinitis einhergehen, eingesetzt wird. Bromelain ist im Allgemeinen sicher zu verwenden. Nebenwirkungen sind in der Regel mild und umfassen Durchfall, Magenbeschwerden und Darmbeschwerden. Wie bei allen natürlichen Ergänzungsmitteln und Kräutern ist es jedoch am besten, vor der Einnahme mit einem Arzt zu sprechen, um mögliche Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten und Nebenwirkungen zu vermeiden.