Vitamine für Mononukleose

Vitamine für Mononukleose
Vitamine für Mononukleose

Mononukleose ist eine Virusinfektion, die durch das Epstein-Barr-Virus verursacht wird. Es wird durch Speichel verbreitet und die Symptome können Halsschmerzen, Fieber, Müdigkeit, Gewichtsverlust und Appetitlosigkeit umfassen. Es dauert in der Regel zwei oder drei Wochen, aber es kann über diese Zeit hinaus bestehen. Die Behandlung besteht in der Regel aus Schmerzmitteln, antiviralen Medikamenten und einer gesunden Ernährung. Eine Vielzahl von Vitaminen kann Mononukleose Symptome lindern und Ihre Gesundheit wiederherstellen. Es ist wichtig, einen Arzt vor der Einnahme von Vitaminen für Mononukleose zu kontaktieren.

Video des Tages

Vitamin B-12

->

Rinderleber Bildnachweis: Yvonne Bogdanski / Hemera / Getty Images

Vitamin B-12, auch bekannt als Cobalamin, ist ein wasserlösliches Vitamin, das die Produktion roter Blutkörperchen steigert und die Funktion des Nervensystems verbessert stärkt das Immunsystem, repariert geschädigtes Gewebe, unterstützt den Heilungsprozess, erhöht das Energieniveau und senkt das Risiko, an Anämie zu erkranken, berichten Lendon Smith, Lynne Paige Walker und Ellen Hodgson Brown, Autoren des Buches "Nature's Pharmacy for Children: Drug Alternativen für mehr als 200 Kinderkrankheiten. "Die empfohlene Tagesdosis für Vitamin B-12 beträgt 2, 4 Mikrogramm für Jugendliche und Erwachsene. Nahrungsmittel reich an Vitamin B-12 gehören Regenbogenforelle, Milch, Naturjoghurt, Rinderleber, Top Roastbeef, weißer Thunfisch, Lachs, Frühstücksflocken, Eier und gebratenes Huhn.

Vitamin C

->

Brombeeren Fotokredit: igorr1 / iStock / Getty Images

Vitamin C ist ein wasserlösliches Antioxidans, das Ihr Immunsystem stärkt und Ihren Körper vor schädlichen freien Radikalen schützt, die mononucleosis verursachen können, entsprechend Steve Blake, Autor des Buches "Demystified Vitamine und Mineralien. "Blake erklärt, dass Vitamin C auch deinen Körper hydratisiert, beschädigtes Gewebe repariert, den Heilungsprozess beschleunigt und die Kollagenproduktion erhöht. Die empfohlene Tagesdosis für Vitamin C beträgt 1.000 Milligramm für Jugendliche und Erwachsene. Nahrungsmittel, die reich an Vitamin C sind, umfassen Brombeeren, Grapefruits, Zitronen, Limonen, Orangen, Ananas, Grapefruits, Tomaten, Brokkoli, Spinat und Mangold.

Vitamin D

->

Lachs Bildnachweis: Stockbyte / Stockbyte / Getty Images

Vitamin D ist ein fettlösliches Vitamin, das Ihr Immunsystem reguliert, Halsschmerzen lindert, Fieber reduziert, geschädigtes Gewebe repariert, Entzündungen vermindert, erhöht die Energieniveaus und heilt Wunden, nach Sheila Buff, Autor des Buches "The Complete Idiot Leitfaden für Vitamine und Mineralien. "Die empfohlene Tagesdosis für Vitamin D beträgt 15 Mikrogramm für Jugendliche und Erwachsene. Zu den Lebensmitteln, die reich an Vitamin D sind, gehören angereicherter Orangensaft, Rinderleber, Fertiggerichte, Milch, Thunfisch, Lachs, angereicherter Joghurt, Sardinen, Eier und Schweizer Käse.

Vitamin E

->

Brokkoli Bildnachweis: George Doyle / Stockbyte / Getty Images

Vitamin E ist ein fettlösliches Antioxidans, das die Funktion des Immunsystems verbessert und Ihren Körper vor Infektionen, Viren, Krankheiten und Toxinen schützt Harold Sox, Jr., John Wasson und Timothy Walsh, Autoren des Buches "Common Symptom Guide: Ein Leitfaden zur Bewertung von gemeinsamen Erwachsenen-und Kindersymptome. "Sox, Wasson und Walsh berichten, dass Vitamin E auch beschädigtes Gewebe repariert, Halsentzündungen lindert, Entzündungen reduziert, Fieber reduziert und den Heilungsprozess unterstützt. Die empfohlene Tagesdosis für Vitamin E beträgt 11 Milligramm für Jugendliche und 15 Milligramm für Erwachsene. Nahrungsmittel, die reich an Vitamin E sind, umfassen Weizenkeimöl, Erdnussbutter, Maisöl, Haselnüsse, Sonnenblumenöl, Brokkoli, Tomaten, Spinat, Mangos und Kiwi.