Arten von Olympischen Springen

Arten von Olympischen Springen
Arten von Olympischen Springen

Springen ist ein wesentlicher Bestandteil vieler olympischer Sommersportarten. Es gibt keine olympischen Wintersportereignisse, bei denen ein Sportler springen muss, da alle Sportarten auf Skiern oder Skates oder auf Schiebeausrüstung wie einem Bob ausgeübt werden. Skispringen ist technisch ein Sprung-Event, aber der Athlet wird durch Schwung und nicht durch seine eigenen physischen Aktionen in die Luft geschleudert. Andere Ereignisse, wie Freestyle Skiing und Snowboarding, beinhalten auch Springen, aber wie beim Skispringen sind die Athleten auf Schwung und Schwerkraft angewiesen, um erhöht zu werden.

Video des Tages

Tauchen

Taucher benutzen das Sprungbrett, um sie in die Luft zu befördern, um eine Höhe zu erreichen, in der sie verschiedene Manöver ausführen können. Ein Taucher springt mehrmals auf das Sprungbrett, um Schwung zu erzeugen. Sobald genug Schwung erzeugt ist, springt der Taucher hoch und leicht nach vorne, um seinen Tauchgang durchzuführen, und landet dann im Wasser.

Hürden

Hürden sind ein Leichtathletik-Event, bei dem Läufer über Hürden über die Strecke springen müssen. Die Hürden sind gleichmäßig voneinander beabstandet, damit der Läufer einen gleichmäßigen Rhythmus und Rhythmus erzeugen kann. Es gibt drei Hürdenlaufdistanzen: die Frauen 100 m, Männer 110 m und Männer und Frauen 400 m.

Hindernislauf

Der Hindernislauf ist ein Rennen um eine Strecke mit vier übergroßen Hürden. Eine Hürde hat einen Wassergraben dahinter. Läufer müssen über die Hürden springen und dürfen auf die Hürde treten, um sich vorwärts zu bewegen.

Hochsprung

Der Hochsprung erfordert, dass Athleten rennen und über einen erhöhten Balken springen. Hohe Sprungtechniken können variieren, beinhalten jedoch typischerweise einen seitlichen Zugang, der es dem Athleten ermöglicht, rückwärts über die Stange zu springen. Der Sportler wölbt seinen Rücken, um die Bar zu räumen und landet auf einer großen Matte, um seinen Sturz zu brechen.

Weitsprung

Lange Springer sprinten auf einer schmalen Strecke in Richtung einer Linie, über die der Athlet nicht hinwegtreten kann. Gute Langspringer können ihre Läufe mit Präzision messen und so nahe an die hintere Kante der Leine treten, dass sie nicht springen, wenn sie springen und sich vorwärts in einen Sandkasten treiben.

Triple Jump

Ähnlich wie beim Weitsprung beginnt der Triple Jump auf einer schmalen Strecke. Der Athlet muss zu drei bestimmten Zonen - die durch Linien markiert sind - sprinten, bevor er auf Distanz springt. Der Jumper muss in jeder Zone mit einem Fuß aufsetzen, bevor er in die Sandbox gestartet wird. Die Sprungsequenz wird üblicherweise als Sprung-, Sprung- und Sprungphase bezeichnet.

Gymnastik

Turner müssen in verschiedenen Disziplinen Sprungtechniken verwenden. Gymnastik ist in drei Kategorien unterteilt: Kunstturnen, Rhythmische Sportgymnastik und Trampolin. Alle drei Kategorien enthalten Ereignisse, die ein Springen erfordern. Der Frauen-Schwebebalken, Bodenübungen für Männer und Frauen sowie Männer- und Frauengewölbe-Veranstaltungen erfordern eine Form des Springens.Rhythmische Gymnastik besteht aus Bodenübungsereignissen, die mit verschiedenen handgehaltenen Objekten durchgeführt werden. Die Routinen beinhalten konsequent Sprungmanöver. Schließlich bestehen Trampolin-Wettkämpfe vor allem aus Springen, das durch den Schwung des Trampolins unterstützt wird.

Basketball

Normalerweise springen Basketballspieler beim Versuch, Punkte zu erzielen, näher an den Korb heran. Üblicherweise springen Verteidiger auch dazu, die Sicht eines Schützen zu blockieren oder einen Schuss zu blockieren.

Volleyball

Volleyballspieler springen oft, wenn sie sich dem Netz nähern. Egal ob ein Athlet versucht, einen Ball über das Netz zu stossen oder einen eingehenden Schuss zu blockieren, der Sprung hilft dem Athleten, einen vorteilhafteren Winkel zu erzeugen.