Die Dehnungen für laterale Kollateralbänder

Die Dehnungen für laterale Kollateralbänder
Die Dehnungen für laterale Kollateralbänder

Stretching ist nach jeder Form von Bewegung wichtig, egal ob Sie Fußball, Joggen oder Kickboxen spielen. Machen Sie sich fünf bis zehn Minuten lang warm, bevor Sie aktiv werden, dann dehnen und kühlen Sie sich ab. Dies wird helfen, Verletzungen wie Bänderrisse zu verhindern.

Video des Tages

Laterale Kollateralband-Funktion

Das laterale Kollateralband befindet sich an der Außenseite des Knies und verläuft vom unteren Ende des Femurs oder Oberschenkelknochens zur Vorderseite der Fibula, der Stirnseite des Femurs die zwei Knochen im Unterschenkel. Das laterale Kollateralband ist verantwortlich für die Aufrechterhaltung der Festigkeit und Stabilität des Kniegelenks. Ein geschwächtes, verletztes oder gerissenes laterales Seitenband kann nicht nur Schmerzen, Schwäche und Taubheit in den Knien und Beinen verursachen, sondern auch dazu führen, dass sich Ihr Kniegelenk verhakt oder einfriert.

Heel-to-Butt Stretch

Stellen Sie sich hinter einen Stuhl oder halten Sie sich mit der rechten Hand an einen Türpfosten. Stehen Sie mit Ihren Füßen dicht beieinander und heben Sie Ihr linkes Bein vom Boden und heben Sie die Ferse in Richtung Ihres Gesäßes. Greifen Sie hinter sich und fassen Sie Ihren linken Fuß. Halten Sie das linke Knie mit der rechten Seite und ziehen Sie die Ferse sanft zum Gesäß. Strecken Sie nicht so weit, dass Sie Schmerzen verursachen, sondern gehen Sie so weit wie möglich und spüren Sie immer noch eine gute Dehnung entlang der Vorderseite und der Seite des streckenden Oberschenkels. Senken Sie Ihren Fuß und wechseln Sie die Seiten. Halten Sie jede Strecke für mindestens eine Minute.

Wadenstretchen

Stellen Sie sich mit Ihren Füßen ungefähr 3 Fuß von der Basis einer Wand hin, Lehnen Sie Ihren Körper nach vorne, legen Sie Ihre Hände in Schulterhöhe auf die Wand und treten Sie mit dem rechten Fuß nach vorne. Ihre linke Ferse hebt sich leicht vom Boden ab. Halten Sie den rechten Knöchel direkt unter dem rechten Knie, drücken Sie Ihre linke Ferse nach unten und spüren Sie die Dehnung durch das untere Knie und die Wade. Halten Sie die Dehnung für mindestens 30 Sekunden und lassen Sie dann los. Wiederholen Sie auf der anderen Seite.

Kniesehnenstreckung

Die Kniesehnenstreckung dehnt und dehnt nicht nur die Oberschenkelmuskulatur entlang der Oberschenkelrückseite, sondern wärmt auch die Bänder im Kniegelenk und schützt Sie vor Verletzungen. Setzen Sie sich mit geschlossenen Beinen und ausgestreckten Beinen auf den Boden. Mit leicht gebeugten Knien, lege deine Hände auf deine Knie oder Schienbeine und lehne dich langsam nach vorne, wobei du versuchst, mit deinen Fingerspitzen dein Schienbein in Richtung deiner Knöchel zu drücken. Halte die Dehnung für 30 Sekunden bei deiner optimalen Fähigkeit, aber hüpfe nicht. Entspannen Sie sich und wiederholen Sie mehrere Male. Sie können diese Übung anpassen, indem Sie die gegenüberliegenden Knie heben und senken, während Sie sich nach vorne beugen. Achten Sie dabei darauf, nicht zu hüpfen.