Spotting & Übelkeit nach einem Ab Workout

Spotting & Übelkeit nach einem Ab Workout
Spotting & Übelkeit Nach einem Ab Workout

Wenn Sie nach einem intensiven Bauchtraining etwas Blut spüren und sich schlecht fühlen, können Sie in Panik geraten. Und zu Recht - diese Symptome sind nicht zu ignorieren. Nach einem Ab-Training kommt es jedoch häufig zu vorübergehenden Reaktionen und Übelkeit. Es ist eine ziemlich normale, vorübergehende Reaktion auf intensives Training - besonders zu bestimmten Zeiten im Monat. Hämorrhoiden können auch zu wenig unerklärtem Blut führen.

Video des Tages

Bevor du die Episode ablehnst, stelle sicher, dass du nicht schwanger bist. Spotting und Übelkeit können zum Zeitpunkt der Implantation auftreten, können aber auch ein Zeichen für eine frühzeitige Fehlgeburt sein.

Ergebnis eines normalen Zyklus

Aufgrund eines verringerten Östrogenspiegels zum Zeitpunkt des Eisprungs können leichte Blutungen auftreten. Dies geschieht oft in der Mitte zwischen den Perioden - zwischen 10 und 19 Tage nach dem Menstruationszyklus. Andere Anzeichen des Eisprungs sind Krämpfe - die sich als Übelkeit manifestieren können - und Blähungen. Es sind nicht die Bauchübungen, die dich zum Eisprung veranlaßt haben, sie sind einfach zur gleichen Zeit passiert.

Das Spotting könnte auch das erste Auftreten Ihres normalen Menstruationszyklus sein. Machen Sie ein wenig Kalender Mathe und sehen Sie, ob es etwa einen Monat nach Ihrem letzten passiert, aber alles zwischen 21 und 35 Tagen zwischen den Zyklen ist normal. Übelkeit begleitet manchmal diese Zeit des Monats.

Weitere Informationen: Wie wird beim Ovulieren trainiert?

Warnungen

  • In seltenen Fällen kann eine Infektion oder ein Polyp zu einer Zwischenblutung führen. Wenn die Blutung für Sie abnormal ist oder anhält, wenden Sie sich an Ihren Arzt, um sicherzustellen, dass alles in Ordnung ist.

Schwangerschaft

Wenn Sie schwanger sind und sich nach einem Training, einschließlich eines Bauchmuskels, schlecht fühlen und einen Punkt feststellen, konsultieren Sie sofort Ihren Arzt. Es mag nichts zu befürchten sein, aber es könnte ein frühes Anzeichen dafür sein, dass etwas schief läuft.

Selbst wenn Sie nicht denken, dass Sie schwanger sind, aber sexuell aktiv sind, ist es möglich, dass die Blutung ein Zeichen dafür ist, dass sich ein befruchtetes Ei in Ihrer Gebärmutter festgesetzt hat. Hellrosa oder braune Flecken können ein Zeichen für diese Implantation sein, besonders wenn sie um die Zeit Ihrer normalen Periode auftritt, aber nicht wie gewohnt weiter fließt. Erwägen Sie einen Schwangerschaftstest - da das Aufdecken und die Übelkeit mögliche Anzeichen einer frühen Schwangerschaft sind.

Hämorrhoiden

Bei Hämorrhoiden, die auf eine Schwellung im Rektal- / Analbereich zurückzuführen sind, kann es zu Blutungen aus dem Rektum kommen. Sie können immer noch in Unterwäsche zu sehen, aber die Farbe wird leuchtend rot oder rosa von den offenen Wunden. Sie werden wahrscheinlich auch Juckreiz und Schwellungen in der Region erleben. Älter als 50 zu sein, und regelmäßige intensive Krafttraining sind Risikofaktoren für die Entwicklung von Hämorrhoiden. Eine arm an Ballaststoffen und Mangel an Feuchtigkeit machen Sie auch anfälliger für Hämorrhoiden.

Wenn Sie während des Bauchtrainings mehr mit Ihrem Anus als mit Ihren Bauchmuskeln pushen, können Sie Hämorrhoiden verschlimmern oder interne Protrasionen verursachen oder sie fallen lassen, so dass sie externe Blutungen verursachen.

Überhydration

Übelkeit ist normalerweise nicht mit Hämorrhoiden verbunden, kann aber aus anderen Gründen auftreten. Wenn Sie zu wenig oder zu viel Kraft in Ihr Training stecken, können Sie sich bei Bauchübungen übel fühlen. Essen Sie ein bis zwei Stunden bevor Sie intensiv arbeiten. Eine weitere mögliche Ursache ist das Schlucken einer großen Menge Wasser kurz vor dem Knirschen und Drehen. Bleiben Sie während des Trainings hydratisiert, aber nehmen Sie einige Minuten nach dem Trinken, bevor Sie gezielte Ab-Bewegungen durchführen.

Lesen Sie mehr: Können Sie mit Hämorrhoiden trainieren?