Anzeichen und Symptome von Weizen und Vollkorn Allergien

Anzeichen und Symptome von Weizen und Vollkorn Allergien
Anzeichen und Symptome von Weizen und Vollkorn Allergien

Das Allergie- und Anaphylaxie-Netzwerk von Lebensmitteln besagt, dass die meisten Weizen- und Getreideallergien in der Kindheit erlebt werden und vom Erwachsenenalter heranwachsen. Eine Weizenallergie kann in jedem Alter auftreten und muss von einem Arzt beurteilt und diagnostiziert werden. Weizenallergien können nicht ausschließlich aufgrund von Symptomen diagnostiziert werden, da andere Erkrankungen wie Zöliakie und Glutenintoleranz ähnliche Symptome verursachen können. Wenn bei Ihnen eine Weizenallergie diagnostiziert wird, besteht ein höheres Risiko für eine Allergie gegen ein anderes Getreide. Anzeichen und Symptome entwickeln sich normalerweise innerhalb weniger Minuten nach dem Verzehr des Getreides.

Video des Tages

Schwere Reaktionen

Eine Weizen- und Vollkornallergie kann, obwohl selten, eine schwere allergische Reaktion oder Anaphylaxie auslösen. Anaphylaxie ist eine allergische Reaktion, die den ganzen Körper betrifft und lebensbedrohlich sein kann. Zu den häufigen Anzeichen und Symptomen gehören laut MedlinePlus Verwirrung, Angstzustände, Bauchschmerzen, Keuchen, Husten, Durchfall, bläuliche Haut, Nesselsucht, Schwellungen im Gesicht, verwaschene Sprache und Benommenheit. Dieser Zustand kann Notfallmedizin erfordern. Rufen Sie 911 beim ersten Anzeichen dieser Symptome an, um weitere Komplikationen zu vermeiden.

Nasale Komplikationen

Eine Weizenallergie kann nasale Komplikationen verursachen, einschließlich Schnupfen, Niesen, Kongestion und postnasalem Tropf. Bestimmte Chemikalien, die an einer allergischen Reaktion beteiligt sind, können dazu führen, dass Ihre Nebenhöhlen anschwellen, Ihre Atmungsfähigkeit unterbrechen und Schleim durch Ihre Nasenlöcher austreten. Geschwollene Nasennebenhöhlen verursachen einen Sinus-Druck, der sich zu einem Sinus-Kopfschmerz entwickeln kann, der Schmerzen in der Stirn, den Zähnen, den Wangen und hinter den Augen verursacht. Postnasal Tropf ist das ständige Tropfen von Schleim in der Rückseite der Rachen, die Mundgeruch, Halsschmerzen oder Husten verursachen kann.

Verdauungsprobleme

Kurz nach dem Verzehr von Weizen oder anderen Getreiden können Verdauungsprobleme auftreten. Ihr Darm kann durch eine allergische Reaktion gereizt und entzündet werden, was zu Magenschmerzen, Krämpfen, Blähungen, Gas, Erbrechen, Übelkeit und Durchfall führen kann. Verdauungsprobleme sollten nicht länger als einen Tag dauern. Wenn Sie unter starkem Durchfall oder Erbrechen leiden, wenden Sie sich an Ihren Arzt. Sie können dehydriert werden, wenn Sie diese Symptome entwickeln.

Hautreaktionen

Die Haut kann nach dem Verzehr von Getreide oder Weizen reagieren, wenn Sie allergisch sind. Sie können Kribbeln in Ihrem Mund, Zunge oder Lippen fühlen oder verschiedene Teile Ihres Gesichts können von einer allergischen Reaktion anschwellen. Häufige Hautreaktionen im Zusammenhang mit einer Weizen- und Getreideallergie sind Nesselsucht und Ekzeme. Beide Hauterkrankungen sind sehr juckend und verursachen eine Entzündung der Haut.