Sollte ein Sportler kaltes oder warmes Wasser trinken?

Sollte ein Sportler kaltes oder warmes Wasser trinken?
Sollte ein Athlet kaltes oder warmes Wasser trinken?

Der vielleicht wichtigste Aspekt der Ernährung eines Athleten kann seine Flüssigkeitsaufnahme sein. Laut der University of Missouri Extension kann ein Athlet beginnen, Dehydratation nach dem Verlust von nur 1 Prozent seines Körpergewichts zu erleben. Dehydration kann nicht nur zu Durst führen, sondern auch zu potenziell gefährlichen Situationen führen. Da der Körper warme Flüssigkeiten anders aufnimmt als kalte Flüssigkeiten, ist die Temperatur wichtig.

Video des Tages

Kaltes Wasser wird schneller aufgenommen

Während der menschliche Körper wochenlang ohne Nahrung auskommen kann, kann er nur wenige Tage ohne Wasser oder andere Flüssigkeit überleben. Wenn Sie Sport treiben, erhöhen Sie die Flüssigkeitsmenge, die Ihr Körper benötigt, da Sie durch erhöhten Schweiß und erhöhte Atmung Flüssigkeit verlieren. Darüber hinaus erwärmt sich Ihr Körper aufgrund der erhöhten Anzahl von Kalorien, die Sie verbrennen. Das Trinken von kaltem Wasser kühlt Ihre innere Temperatur und hilft, die Homöostase aufrecht zu erhalten. Kältere Getränke sind oft schmackhafter und können Sie ermutigen, mehr zu trinken.

Externe Temperaturen

Die University of Rochester Medical Center fordert Sportler auf, beim Training auf das Wetter zu achten. An trüben, heißen oder feuchten Tagen könnte sich der Körper schneller erhitzen als normal. Wenn Sie kältere Getränke trinken, halten Sie Ihre Innentemperatur niedrig und schmecken besser, wenn es draußen heiß ist. Das könnte Sie ermutigen, mehr zu trinken. Bei kälteren Temperaturen können wärmere Getränke - solche bei oder um Zimmertemperatur - günstiger sein, um Ihre Innentemperatur optimal zu halten.

Hydration während des Trainings

Der durchschnittliche Erwachsene verbraucht täglich etwa 4 Tassen Wasser für die Atmung. Sportler und Menschen, die körperlich aktiv sind, brauchen täglich mehr als das Doppelte. Die sportliche Leistung verschlechtert sich, wenn Sie nur 1 Prozent Ihres Körpergewichts in Flüssigkeiten verlieren. Das American College of Sports Medicine empfiehlt, dass Athleten bald nach Beginn einer Übung beginnen, zu trinken und in regelmäßigen Abständen weiter zu trinken, um die während des Trainings verloren gegangene Flüssigkeit zu ersetzen. Das College empfiehlt, dass Flüssigkeiten kühler als die Umgebungstemperatur sind, aber sie empfehlen keine eisigen oder gefrorenen Getränke. Trinken Sie Wasser für Übungen mit einer Dauer von bis zu 1 Stunde und trinken Sie kohlenhydrathaltige Getränke wie Sportgetränke während eines Trainings länger als 1 Stunde. Vermeiden Sie kohlensäurehaltige Getränke, zuckerhaltige Getränke und hochkonzentrierte Früchte, da diese Magenkrämpfe, Übelkeit und Durchfall verursachen können.

Dehydration

Es ist wichtig, dass Sie hydratisiert bleiben, egal ob Sie warmes oder kaltes Wasser trinken. Dehydration tritt auf, wenn Ihr Körper mehr Flüssigkeit verliert, als er verbraucht. Trockener Mund, Durst, Kopfschmerzen oder Schwindel können auf leichte Dehydratation hinweisen. Symptome einer schweren Dehydration sind Lethargie, Erregung, niedriger Blutdruck, schneller Herzschlag, Delirium oder Bewusstlosigkeit.Schwere Dehydrierung führt schließlich zum Tod.