Shampoo für trockene, schuppige Kopfhaut

Shampoo für trockene, schuppige Kopfhaut
Shampoo für trockene, schuppige Kopfhaut

Ob es durch kaltes, trockenes Wetter oder eine Bedingung wie seborrhoische Dermatitis verursacht wird, hilft die Wahl des richtigen Shampoos Flocken zu reduzieren und zu beseitigen beruhigen den Juckreiz und ermutigen Ihre Kopfhaut zu heilen. Probieren Sie All-natürliche Shampoos mit ätherischen Ölen, um Ihre Kopfhaut zu stimulieren und zu pflegen. Andere Optionen umfassen die Herstellung Ihrer eigenen Shampoos oder die Aufrüstung zu medizinischen Shampoos zur Behandlung von hartnäckigen Kopfhauterkrankungen.

Video des Tages

Reinigung mit ätherischen Ölen

Suchen Sie nach Shampoos, die ätherische Öle mit antiseptischen Eigenschaften enthalten, die dabei helfen, Flocken abzubauen und die Bakterien und Pilze abzutöten, die abblättern und jucken . Teebaumöl hilft verstopfte Haarfollikel zu beseitigen, den Juckreiz zu lindern und die Kopfhautgesundheit wiederherzustellen. Eucalyptus, Patschuli, Lavendel, Wacholder, Muskatellersalbei, Rosmarin, Zedernholz und Zypresse eignen sich auch gut für Problemhaut. Machen Sie Ihre eigene Zubereitung, indem Sie Ihrem Lieblingsshampoo 10 bis 20 Tropfen eines ätherischen Öls - oder eine Kombination von Ölen - hinzufügen. Massieren Sie die Mischung in Ihre Kopfhaut und lassen Sie sie für 1 bis 2 Minuten vor dem Spülen und Wiederholen sitzen.

Mit essentiellen Fettsäuren befeuchten

Feuchtigkeitsspendende essentielle Fettsäuren werden von der Kopfhaut gut aufgenommen und helfen, das Wachstum von Bakterien zu verhindern. Einige der pflanzlichen Öle, die traditionell als Grundöle oder Träger für ätherische Öle verwendet werden, können allein verwendet werden, um eine trockene Kopfhaut zu beruhigen. Suchen Sie nach Shampoos, die Borretsch, Nachtkerze oder Hagebuttenöl enthalten - alle sind reich an essentiellen Fettsäuren, die Entzündungen bekämpfen, die Trockenheit befeuchten und Juckreiz minimieren. Alternativ geben Sie sich eine Vor-Shampoo-Behandlung, indem Sie Öl direkt auf Ihre Kopfhaut massieren. Lassen Sie es mindestens sechs 6 Stunden vor dem Haarewaschen einwirken.

Heilen Sie Ihre gestörte Kopfhaut

Shampooing mit einem Aloe-infundiert Shampoo oder Anwendung von Aloe Gel direkt auf Ihre Kopfhaut ist eine wirksame Methode, um den Juckreiz zu entlasten und die Heilkraft der Kopfhaut zu stimulieren. Aloe tötet Pilze und Bakterien; Es hat auch Enzyme, um abgestorbene Hautzellen und Aminosäuren zu entfernen, um gesundes Gewebewachstum zu fördern. Ein weiteres hilfreiches Produkt ist Apfelessig, der Apfelsäure und Enzyme enthält, die Keime abtöten, die Flocken und Trockenheit verursachen. Es beruhigt auch den Juckreiz und stellt das Gleichgewicht Ihrer Kopfhaut wieder her, wodurch es die richtige Menge an natürlichen Ölen produziert, um Ihre Kopfhaut gesund und juckreizfrei zu halten. Verwenden Sie Apfel-Apfelessig vor dem Shampoonieren, indem Sie es direkt auf Ihre Kopfhaut auftragen oder es mit gefiltertem Wasser und ätherischen Ölen kombinieren, um eine stimulierende, Anti-Flocken-Haarspülung zu erhalten.

Verwenden Sie medizinische Shampoos

Wenn Sie natürliche Heilmittel ohne Erleichterung versucht haben, müssen Sie möglicherweise zu einem medizinischen Shampoo wechseln, um die zugrunde liegende Ursache für den Juckreiz und Abblättern zu behandeln.Suchen Sie nach rezeptfreien Rezepturen mit antimykotischen Wirkstoffen wie Ketoconazol oder solchen, die Pyrithionzink enthalten, ein Inhaltsstoff, der zur Bekämpfung von Juckreiz verursachender Hefe beiträgt. Wenn Sie over-the-counter-Formeln ohne Erfolg versuchen, vereinbaren Sie einen Termin mit einem Arzt, um eine endgültige Diagnose zu erhalten. Möglicherweise benötigen Sie ein stärkeres, verschreibungspflichtiges Shampoo, um das Problem zu behandeln.