Rotatorenmanschette Verletzung von einer Bankpresse

Rotatorenmanschette Verletzung von einer Bankpresse
Rotatorenmanschette Verletzung von einer Bankdrücken

Ihre Rotatorenmanschette ist eine Gruppe von Muskeln, die zusammenarbeiten, um Ihr Schultergelenk durch seinen Bewegungsbereich zu bewegen. Wenn Sie eine Langhantel Bankdrücken, verwenden Sie Ihre Rotatorenmanschette Muskeln. Wenn Sie diese Muskeln stärken, können Sie Ihre Bankdrücken verbessern und Ihr maximales Gewicht erhöhen. Aber eine falsche Technik und zu viel Gewicht kann Ihre Rotatorenmanschette verletzen und möglicherweise einen oder mehrere Muskeln reißen.

Video des Tages

Muskeln der Rotatorenmanschette

Der M. supraspinatus, M. infraspinatus, M. teres minor und M. subscapularis sind die Kernmuskeln Ihrer Rotatorenmanschette. Der Supraspinatus sitzt über dem Schulterblatt und hält den Oberarmknochen, den Humerus, an Ort und Stelle. Ihr Infraspinatus umfasst den Bereich unterhalb des Schulterblattes oder Schulterblattes und ist der Hauptmuskel, um den Arm nach außen zu drehen. Der Musculus teres minor hilft auch dabei, den Arm nach außen zu drehen, während der Subscapularis den oberen Teil des Humerus an seinem Platz hält und ihn daran hindert, sich vorwärts zu bewegen.

Muskeltränen

Akute und chronische Tränen sind häufige Verletzungen der Rotatorenmanschette und können während einer Kraftbewegung auftreten, wie Bankdrücken mit einem hohen Gewicht. Sie können ein plötzliches Reißen in der Schulter und starke Schmerzen in Ihrem Arm spüren. Ihr Bewegungsumfang wird ebenfalls beeinflusst. Chronische Tränen treten über längere Zeiträume auf. Oft in der Nähe des Endes eines der Sehnen, können sie aufgrund der Reibung des Knochens an der Sehne auftreten auftreten. Diese Art von Verletzung tritt häufiger bei Personen über 40 auf und begrenzt schließlich die Beweglichkeit des Arms.

Bankdrücken

Die am Bankdrücken beteiligten Hauptmuskeln sind der Brustmuskel, der Trizeps und der vordere Deltamuskel. Indem Sie die Position Ihres Ellenbogens ändern, können Sie sich mehr auf eine Muskelgruppe konzentrieren. Je weiter draußen Sie Ihre Ellbogen platzieren, desto stärker ist Ihre Schulterkapsel. Wenn Sie eine Verletzung der Rotatorenmanschette haben, versuchen Sie, Ihre Ellbogen 45 Grad von Ihrem Körper entfernt zu platzieren, wodurch der Druck auf Ihre Schulterkapsel und die sie umgebenden Muskeln verringert wird.

Prävention

Die Stärkung und Erhöhung der Beweglichkeit Ihrer Schultermuskulatur ist wichtig, um Verletzungen der Rotatorenmanschette vorzubeugen. Ziel für ein ausgewogenes Trainingsprogramm; Die vorderen Brustmuskeln sind typischerweise betont, aber genauso wichtig ist es, die Muskeln in der Schulter und um das Schulterblatt zu stärken. Regelmäßiges Training und Stretching sowie ausreichende Erholung zwischen den Trainingseinheiten sind wichtig für die Erhaltung der Gesundheit Ihrer Muskeln. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, wenn eine Verletzung auftritt.