Rektalübungen

Rektalübungen
Rektalübungen

Obwohl es unangenehm ist, darüber zu sprechen, haben rektale Übungen eine Reihe von verschiedenen Vorteilen, abhängig von deiner Gesundheit. Sie könnten unter Schmerzen oder Unwohlsein aufgrund von Verstopfung oder Hämorrhoiden leiden, oder vielleicht möchten Sie Ihre Muskeln nach Schwangerschaft oder Prostata-Operation umschulen. Was auch immer der Grund dafür sein mag, Rektalübungen können Ihnen Erleichterung verschaffen und Ihnen helfen, zu einem komfortablen Lebensstil zurückzukehren.

Video des Tages

Kegel-Übungen

Kegel-Übungen, manchmal auch als Beckenbodenübungen bezeichnet, können Menschen mit allen möglichen rektalen Problemen helfen. Kegel-Übungen sind vorteilhaft für Männer und Frauen, da sie helfen, die Gebärmutter, die Blase und den Dickdarm zu stärken. Der beste Weg, um Kegel-Übungen auszuführen, ist so zu tun, als müsste man urinieren und dann aufhören, die Muskeln zu kontrahieren, mit denen man sich vor dem Urinieren schützt. Wenn Sie urinieren, ziehen Sie Ihre Blase und Ihren Anus zusammen. Frauen sollten sich auch die Vagina anspannen. Diese Muskeln sind als Beckenboden bekannt. Kegel-Übungen sollten sich auf diese Muskeln konzentrieren, und die Bauch-, Gesäß- und Oberschenkelmuskeln sollten entspannt bleiben.

Inkontinenz

Laut der Cleveland Clinic betrifft die Darminkontinenz oder der Verlust der freiwilligen Darmkontrolle mehr als 2 Prozent der US-Bevölkerung. Muskelkräftigende Übungen, einschließlich Kegel-Übungen, können hilfreich sein, um den Beckenboden zu trainieren und zu stärken. Wenn Sie dreimal täglich 30 Kegel-Übungen machen, sollten Sie innerhalb weniger Wochen eine Verbesserung Ihrer Inkontinenz und Regelmäßigkeit feststellen.

Hämorrhoiden

Kegel-Übungen sowie Laufen und regelmäßige Übungen können helfen, Hämorrhoiden zu behandeln und zu verhindern. Hämorrhoiden können sich aus hartem Stuhl, Durchfall oder schweren Gewichten entwickeln. Behandlung von Hämorrhoiden mit Kegel-Übungen kann schmerzhaft sein, also versuchen Sie, die Übungen zu vervollständigen, während Sie den Schmerz zur gleichen Zeit verwalten. Die Kegel-Übungen fördern die Durchblutung und Zirkulation im Beckenboden, die zur Heilung von Hämorrhoiden notwendig ist.

Schwangerschaft

Wenn Sie schwanger sind, ist es vorteilhaft, wenn Sie vor dem Wehen einen starken Beckenboden haben. Die Geburt belastet Ihren Beckenboden stark. Je stärker er ist, desto mehr profitieren Sie während des Prozesses. Kegel-Übungen vor und nach der Schwangerschaft können Ihnen helfen, Regelmäßigkeit in Ihrem Stuhlgang zu halten, sowie helfen, Hämorrhoiden und Anal Tränen zu verhindern.