Schweinefleisch Nährwertangaben im Vergleich zu Hühnchen

Schweinefleisch Nährwertangaben im Vergleich zu Hühnchen
Schweinefleisch Nährwertangaben Im Vergleich zu Hühnchen

Schweinefleisch und Hühnchen teilen mehr Ernährungsähnlichkeiten als Unterschiede. Natürlich enthält dieser Vergleich nicht Speck. Eine Scheibe Speck hat mehr Kalorien, mindestens drei mal mehr Fett und weniger Nährstoffe als eine Portion andere Portionen Schweinefleisch. Hautfreies Huhn und Schweinefleisch sind gute Quellen für mageres Protein sowie Vitamin B-12, Zink und Selen.

Video des Tages

Ausgezeichnete Proteinquelle mit ähnlichen Kalorien

Sie werden keinen großen Unterschied zwischen den Kalorien in Schweinefilet, Schinken, Knochen Schweinekoteletts, und ohne Haut Hühnchen Brüste, Beine und Oberschenkel finden. Schweinefilet hat am wenigsten, mit 93 Kalorien in einer 3-Unzen-Portion, während Schinken 116 Kalorien enthält, die die höchste der sechs Proben ist. Alle sechs enthalten etwa die gleiche Menge an Protein: 16 bis 19 Gramm in 3 Unzen. Diese Werte repräsentieren etwa 33 bis 39 Prozent des täglichen Wertes für Protein, basierend auf dem Verbrauch von 2 000 Kalorien pro Tag.

Schlankheitskriterien

Lebensmittel gelten als besonders mager, wenn sie laut den USA nicht mehr als 5 Gramm Gesamtfett, 2 Gramm gesättigtes Fett und 95 Milligramm Cholesterin pro 100 Gramm enthalten Lebensmittel- und Arzneimittelbehörde. Bei diesen Standards sind Schweinefilet, Schweinekoteletts und hautlose Hähnchenbrust, Beine und Oberschenkel alle extra schlank. Schinken kann sich nur als mager und nicht als besonders mager bezeichnen, da er 5,4 Gramm Gesamtfett enthält. Wenn Sie die Haut auf Ihrem Huhn essen, erhöht sich das Gesamtfett in Hühnchenbrüsten auf 9 Gramm, was kaum als mager gilt. Das gesamte Fett in den Oberschenkeln und Beinen mit der Haut erhöht sich auf 16 Gramm, was bedeutet, dass sie nicht mehr eine schlanke Wahl sind.

Gain Vitamin B-12

Schweinefilet, Schweinekoteletts, Schinken und Hähnchenbrust, Schenkel und Beine sind gute Quellen für alle B-Vitamine außer Folat. Sie sind wichtige Quellen für Vitamin B-12, weil es in den meisten pflanzlichen Lebensmitteln nicht gefunden wird. Ohne eine ausreichende Versorgung mit diesem Vitamin können Sie ein Risiko für die Entwicklung einer Anämie haben, da es für die Bildung roter Blutkörperchen essentiell ist. Es hilft auch, DNA zu produzieren und hält Nerven in Ordnung. Eine 3-Unzen Portion hautlose Hähnchenbrust enthält 8 Prozent Ihrer empfohlenen Tagesdosis für Vitamin B-12, die deutlich weniger ist als die 18 bis 25 Prozent, die Sie von allen Schweinefleisch-Schnitte und hautlose Hähnchenschenkel und Oberschenkel bekommen.

Boost Zink und Selen

Schweinefleisch und Huhn sind reich an Selen, die Ihr Körper zur Produktion von Antioxidantien und zur Synthese von Schilddrüsenhormonen verwendet. Sie erhalten 17. 8 bis 19. 5 Mikrogramm aus Hautlose Hähnchenbrust, Beine und Oberschenkel, während die drei Stücke von Schweinefleisch 26. 2 bis 30. 6 Mikrogramm Selen enthalten. Von den niedrigsten bis zu den höchsten Werten machen diese Werte 32 bis 56 Prozent Ihrer empfohlenen täglichen Aufnahme aus.Zink unterstützt Ihr Immunsystem, hilft beim Aufbau von Proteinen und synthetisiert DNA, was es für das normale Zellwachstum unerlässlich macht. Hähnchenbrust haben 0. 58 Milligramm, während die anderen Möglichkeiten bieten 1. 3 bis 1. 9 Milligramm Zink. Frauen sollten täglich 8 Milligramm Zink verzehren, Männer 11 Milligramm.