Nicht-verbale Kommunikationsübungen

Nicht-verbale Kommunikationsübungen
Non-verbale Kommunikationsübungen

Verbesserte nonverbale Kommunikationsfähigkeiten können dir in vielen Facetten des Lebens helfen. Menschen mit solchen Fähigkeiten neigen dazu, besser in Beziehungen bei der Arbeit, in sozialen Kreisen und mit Familie und Angehörigen zu gedeihen. Hochschulen und Arbeitgeber bewerten ihre Kommunikationsfähigkeiten höher als andere Fähigkeiten, betont das Arbeitsministerium der Vereinigten Staaten. Deine nonverbalen Kommunikationsfähigkeiten offenbaren mehr über deine wahren Gefühle und Meinungen als deine Worte allein. Üben Sie nonverbale Fähigkeiten durch Übungen, die Ihnen helfen, auf gesunde Weise zu kommunizieren, besonders in schwierigen Situationen.

Video des Tages

Andere beobachten

Ihre Körperhaltung, Bewegungen, Gesichtsausdrücke und Gesten tragen alle zu Ihrer nonverbalen Kommunikation in Verbindung mit Augenkontakt und Tonfall bei. Sehen Sie sich Fernsehgespräche an und beachten Sie die unterschiedlichen Verhaltensweisen der Sprecher und die Emotionen, die ihre Handlungen auslösen. Man kann sich nach vorne lehnen, um die Dominanz zu behaupten, während ein anderer unterwürfig auf den Boden starren kann. Erhöhte Augenbrauen können Unglauben oder Überraschung signalisieren, während eine laute Stimme Irritationen oder Wut zeigen kann. Achten Sie auf Gruppen von Gesten, da diese zuverlässigere Hinweise geben als einzelne nonverbale Bewegungen, schreibt Jeff Thompson, Research Fellow an der Columbia University Law School, in einem PsychologyToday. com article, "Ist die nonverbale Kommunikation ein Zahlenspiel?"

Allein üben

Verbessere dein Verständnis für dein eigenes nonverbales Verhalten, indem du dich selbst im Spiegel beobachtest. Übe eine kommende Rede, erstelle deine Rolle in einer kürzlichen Unterhaltung oder beobachte wie du am Telefon sprichst. Beachten Sie, wie Ihr Gesicht und Körper Ihre Gefühle übermitteln. Überprüfen Sie, ob Sie aggressiv durch Fingerzeigen oder Rollen der Augen zeigen. Überwachen Sie die Tonhöhe und Lautstärke Ihrer Stimme. Wiederholen Sie die Übung mit verschiedenen nonverbalen Verhaltensweisen.

Gruppenübungen

Verwende Gruppenübungen und Schauspielspiele, um deine nonverbalen Fähigkeiten zu verbessern. Ziehe auf Zetteln einzelne Emotionen wie Wut, Verzweiflung, Verlangen, Ärger oder Belustigung auf. Verteilen Sie schriftliche Sätze. Zum Beispiel die Anleitung zum Schälen einer Orange. Dann muss jeder Spieler eine Emotion auswählen und nonverbale Kommunikation verwenden, um sie zu übermitteln, während sie einen Satz laut vorlesen. Lassen Sie die Gruppe die Emotion identifizieren. Eine weitere einfache Gruppenaktivität besteht darin, einer Person zu erlauben, eine Diskussion zwischen zwei anderen zu überwachen und über ihr nonverbales Verhalten und ihre Auswirkung auf die Konversation zu berichten.

Betrachten Sie Tiere

Machen Sie etwas Übung mit einem Haustier, indem Sie Gesichtsausdrücke, Gesten und Augenbewegungen verwenden, um anzuzeigen, ob Sie ihn füttern oder mit ihm spazieren gehen möchten. Beachten Sie, ob Sie die richtige Antwort erhalten. Wenn Ihr Haustier verwirrt wird, bieten Sie möglicherweise gemischte Nachrichten an.Viele Tiere beherrschen die nonverbale Kommunikation. Sie können eine Vielzahl von Emotionen und Handlungen auf einem Pferd hervorrufen, ohne Wörter zu verwenden. Zum Beispiel können Veränderungen an Ihrer Haltung und Mimik dazu führen, dass ein Pferd in Angst zurückweicht.