Mononukleose & Übung

Mononukleose & Übung
Mononukleose & Übung

Mononukleose ist eine Krankheit, die durch das Epstein-Barr-Virus verursacht wird. Die Mononukleose wird als Kissing-Krankheit bezeichnet, da sie sich leicht ausbreiten kann, insbesondere durch engen persönlichen Kontakt. Mononukleose hat grippeähnliche Symptome und kann dazu führen, dass Sie sich sehr krank fühlen. Wenn Sie regelmäßig trainieren oder ein Athlet sind, möchten Sie vielleicht Ihre normale Trainingsroutine fortsetzen, auch wenn Sie sich nicht wohl fühlen.

Video des Tages

Mononukleosesymptome

Wenn Sie sich zum ersten Mal an einer Mononukleose (Mononukleose) erkranken, fühlen Sie sich vielleicht, als würden Sie eine sehr schlimme Erkältung oder Grippe bekommen. Symptome beginnen mit Schwäche, Hautausschlag, vergrößerte Milz, Kopfschmerzen, geschwollene Drüsen, Nachtschweiß, Halsschmerzen und hohes Fieber. Wenn die Symptome nach ein paar Tagen anhalten oder sich verschlimmern, sollten Sie Ihren Arzt auf eine positive Diagnose hinweisen. Eines der prominentesten Symptome der Mononukleose ist extreme Müdigkeit. Es ist nicht ungewöhnlich, mehrere Stunden lang direkt zu schlafen, wenn Sie Mononukleose haben. Extreme Müdigkeit kann es unmöglich machen, Sport zu treiben, besonders wenn Sie wirklich krank sind.

Übungseffekte

Wenn Sie nur leichte Nebenwirkungen bei Ihrer Mononukleose haben, können Sie möglicherweise körperlich aktiv werden. Es ist wichtig, es langsam zu machen, besonders wenn Sie sich noch erholen. Während Sie bis zu fünf Tage in der Woche 30 Minuten trainieren sollten, sollten Sie, wenn Sie Mononukleosesymptome hatten, langsam anfangen, bis Sie wieder zu Kräften kommen. Bewegung in kleinen Mengen im Laufe des Tages kann in der Lage sein, Ihre Immunität zu stärken und mit dem gesamten Genesungsprozess zu helfen.

Vorbeugung

Übung kann Sie davon abhalten, an Mononukleose zu erkranken, vor allem, wenn es jemand in Ihrer Nähe hat. Integrieren Sie eine Mischung aus Aerobic-Aktivität und Stretch-Übungen zusammen mit Krafttraining, um das Beste aus Ihrem Training herauszuholen. Einige der Vorteile der regelmäßigen Bewegung zur Verhinderung von Mono gehören die Verbesserung der Energie, Stressabbau und die Förderung Ihres Stoffwechsels. Wenn Sie körperlich und geistig in guter Verfassung sind, bleibt Ihr Immunsystem gesund und Sie können Mononukleose abwehren.

Warnzeichen

Wenn Sie eine Mononukleose bekommen, kann Ihre Milz betroffen sein und sich vergrößern. Dies birgt ein erhöhtes Risiko für die Milzruptur, was ein ernstes medizinisches Problem sein kann. Sie sollten anstrengendes Training, körperliche Aktivitäten und Kontaktsportarten wie Fußball und Fußball vermeiden. Ihr Immunsystem kann beeinträchtigt sein, was zu Dehydration und Erschöpfung führen kann, wenn Sie Ihren Körper überarbeiten.