Fleisch zu vermeiden, wenn schwanger

Fleisch zu vermeiden, wenn schwanger
Fleisch zu vermeiden Wenn Sie schwanger sind

Während Sie schwanger sind, ist eine richtige Ernährung notwendig, damit sich Ihr Baby richtig entwickelt; Die Sicherheit der Lebensmittel, die Sie zu sich nehmen, kann sich jedoch auch auf die Entwicklung Ihres Babys auswirken. Aufgrund hormoneller Veränderungen besteht bei schwangeren Frauen ein höheres Risiko, durch Lebensmittel übertragene Krankheiten zu erleiden. Daher ist es für sie essentiell, die Art der Nahrungsmittel zu überwachen, die sie aus Gründen einnehmen, die über ihren Nährwert hinausgehen.

Video des Tages

Rohes Fleisch

Vermeiden Sie es, rohes oder ungekochtes Fleisch, wie z. B. Rindfleisch und Geflügel, während der Schwangerschaft zu essen, einschließlich rohes Geflügel, das vorgestopft wurde. Diese Fleischsorten bergen das Risiko, mit Salmonellen, coliformen Bakterien und Toxoplasmose kontaminiert zu sein. Ihr Kind kann sich während der Schwangerschaft mit Toxoplasmose infizieren, was möglicherweise zu Blindheit oder Hirnschäden führen kann. Um dies zu verhindern, kochen Sie Ihr Fleisch gründlich. Verlassen Sie sich nicht nur auf das Aussehen des Fleisches - prüfen Sie immer die Innentemperatur mit einem Fleischthermometer.

Delikatessen

Bei schwangeren Frauen ist die Wahrscheinlichkeit einer Listeriose, die die Plazenta passieren und zu einer Fehlgeburt führen kann, 20 Mal höher. vorzeitige Lieferung; Totgeburt oder neonataler Tod; und Infektion oder Blutvergiftung des Fötus. Diese Bakterien können diese Arten von Deli Fleisch kontaminieren und sollten daher mit Vorsicht gegessen werden, wenn Sie schwanger sind. Wenn Sie sich entscheiden, deli Fleisch zu essen, erhitzen Sie das Fleisch bis zu dem Punkt, wo sie dampfen oder 165 Grad Fahrenheit erreichen.

Pastete und Leber

Gekühlte und nicht pasteurisierte Pasteten und Fleischaufstriche können auch die Bakterien Listeria enthalten und sollten während der Schwangerschaft vermieden werden. Wenn Sie während der Schwangerschaft eine Pastete essen möchten, sind Konservenpastete oder Pasteten, die sich in den Regalen befinden, sicher zu essen. Sie sollten auch vermeiden, große Mengen von Leber während Ihrer Schwangerschaft zu essen. Die Leber ist reich an Vitamin A und hohe Vitamin-A-Spiegel führen zu Geburtsfehlern.

Meeresfrüchte

Rohe und ungekochte Fische können Bakterien und Parasiten enthalten und sollten während der Schwangerschaft vermieden werden. Fische mit hohem Quecksilbergehalt sollten während der Schwangerschaft vollständig gemieden werden, einschließlich Marlin, Schwertfisch, Hai, Königsmakrele und Thunfisch. Geräucherte Meeresfrüchte - die Arten, die in der Feinkostabteilung gefunden werden - können Listerien enthalten und sollten vermieden werden, wenn sie nicht gründlich gekocht werden. Seien Sie vorsichtig beim Verzehr von lokal gefangenem Fisch wie Blaubarsch, Hecht und Forelle, da diese Fische industriellen Schadstoffen ausgesetzt sein können. Wenden Sie sich an die Environmental Protection Agency, um festzustellen, ob Fische aus Ihrer Region sicher zu essen sind, schlägt die American Pregnancy Association vor.