Die wichtigsten verwendeten Muskeln während eines Schusses Put

Die wichtigsten verwendeten Muskeln während eines Schusses Put
Wichtigsten Muskeln verwendet während eines Schuss Put

Der Kugelstoßen ist ein athletisches Wurf-Ereignis, bei dem man eine schwere Metallkugel mit einem schweren Ball wirft eine Hand so weit wie möglich von einem Kreis von 7 Fuß Durchmesser. Der Kugelstoß wurde seit 1896 in allen modernen Olympischen Spielen verwendet. Der Kugelstoß verwendet fast jeden Muskel im Körper, aber einige Muskeln werden mehr als andere verwendet.

Video des Tages

Abrufen der Aufnahme

Beim Schusssetzen gibt es zwei Methoden: den Spin und das Gleiten. Beide Methoden beginnen mit einem kraftvollen Beinantrieb. Schuss-Putter benutzen ihre starken Quadrizeps, Oberschenkel und Gesäßmuskeln, um von der Rückseite des Kreises abzustoßen und den Anfangsschub zu erzeugen, der notwendig ist, um den Schwermetallschuss über den Kreis zu bewegen. Ein Kugelstoß beginnt damit, dass der Athlet das meiste Gewicht auf ein Bein legt; Daher neigt ein Bein in diesem Fall dazu, härter als das andere zu arbeiten.

Energie übertragen

Die Initialfahrt von den Beinen erzeugt viel Energie, die über den Mittelbereich in den Oberkörper übertragen werden muss. Die Bauchmuskeln sind die Bauchmuskeln, zu denen die schrägen Bauchmuskeln, der M. rectus abdominus und der M. transversus gehören. Sie müssen stark und steif bleiben, um die Arme und Beine des Sportlers zu stützen und dabei keine Energie zu verlieren. Schuss-Putter benutzen ihre schrägen Muskeln sehr stark, um ihren Oberkörper zu drehen, um den Schuss zu treiben.

Schuss wegdrücken

Der Schuss wird weggeschoben, im Gegensatz zu einem geworfenen Baseball oder Fußball. Es wird neben dem Kiefer des Athleten gehalten und dann mit einer kräftigen Schulter- und Armverlängerung vorwärtsgetrieben. Wenn man den Schlag wegschiebt, werden die Brustmuskeln des Brustmuskels, die vorderen Schultermuskeln oder die vorderen Schultermuskeln und der Trizeps am hinteren Arm des Oberarms verwendet. Die Schräglagen werden erneut aufgerufen, um eine letzte Rotationsbewegung hinzuzufügen, um den Schuss so weit wie möglich zu treiben.

Andere verwendete Muskeln

Eine große Anzahl von kleineren Muskeln wird auch in dem Schuss eingesetzt. Die Gastrocnemius- oder Wadenmuskeln bieten einen zusätzlichen Druck von den Knöcheln. Die Hüftbeugermuskeln ziehen das Knie des Werfers vor der ersten Fahrt vom Kreisrücken nach oben. Die Muskeln der Rotatorenmanschette - Supraspinatus, Infraspinatus, Teres minor und Subscapularis -, die das Schultergelenk stabilisieren, sorgen dafür, dass der Humeruskopf in der Schulterhöhle fixiert bleibt und die Fingerstrecker am Ende des Drückvorgangs einen letzten Schlag ausführen zu versuchen, den Schuss ein paar extra Zoll zu drücken.