Niedrige GI Diät für PCOS

Niedrige GI Diät für PCOS
Niedrige GI Diät für PCOS

Die am häufigsten diagnostizierte endokrine Störung bei Frauen ist PCOS oder polyzystisches Ovarialsyndrom. Dieser Zustand ist durch ein hormonelles Ungleichgewicht gekennzeichnet, das einen unregelmäßigen Menstruationszyklus, Gewichtszunahme oder Unfähigkeit zum Abnehmen, Akne, Haarwuchs im Gesicht, multiple Zysten an den Eierstöcken, Depressionen und Unfruchtbarkeit verursachen kann. Glücklicherweise können Frauen mit PCOS die meisten ihrer Symptome durch Ernährungsumstellungen lindern.

Video des Tages

zugrunde liegendes Problem

Obwohl die genaue Ursache, die die Entwicklung von PCOS auslöst, noch unbekannt ist, stimmen die meisten Experten darin überein, dass Insulinresistenz ein gemeinsames Merkmal dieses Zustands zu sein scheint, wie von der Ernährungsberaterin Martha McKittrick erklärt. Insulin ist ein Hormon, das von der Bauchspeicheldrüse als Reaktion auf den Verzehr von Kohlenhydraten oder Zucker freigesetzt wird. Die Rolle des Insulins besteht darin, den normalen Blutzuckerspiegel beizubehalten, den verbrauchten Zucker loszuwerden, indem man ihn in die Zellen transportiert, wo er entweder zur Energiegewinnung verwendet oder als Glykogen oder Fett gespeichert wird. Frauen mit PCOS scheinen jedoch einen höheren Spiegel an zirkulierendem Insulin in ihrem Körper zu haben, was als Hyperinsulinämie bezeichnet wird. In diesem Zustand versucht die Bauchspeicheldrüse mehr und mehr Insulin zu produzieren, weil die Zellen nicht normal auf ihre Wirkung reagieren.

Glykämischer Index

Der glykämische Index (GI) ist das beste verfügbare Instrument zur Klassifizierung kohlenhydratreicher Nahrungsmittel entsprechend ihrer Fähigkeit, den Blutzuckerspiegel nach dem Verzehr zu erhöhen. Nahrungsmittel mit hohem GI - diejenigen mit einem GI über 70 - erhöhen den Blutzuckerspiegel schnell und lösen gleichzeitig eine starke Insulinfreisetzung aus, während Nahrungsmittel mit niedrigem GI und einem GI unter 55 einen langsamen Anstieg des Blutes bewirken Zuckerspiegel, der mit einer geringeren Freisetzung von Insulin aus der Bauchspeicheldrüse verbunden ist. Nur kohlenhydrathaltige Lebensmittel können einen GI haben, da es unmöglich ist, den GI von fettreichen Lebensmitteln wie Öl oder Butter, eiweißreiche Lebensmittel wie Fleisch und Eier oder Lebensmittel, die keine ausreichende Menge enthalten, zu messen von Kohlenhydraten, wie Brokkoli oder Salat.

Niedrige GI-Diät und Insulinresistenz

Diäten, die reich an Lebensmitteln mit einem niedrigeren GI sind, können besonders hilfreich für Frauen mit PCOS sein. Diese Nahrungsmittel führen zu einem langsameren Anstieg des Blutzuckerspiegels, was zu niedrigeren Insulinspiegeln führt. McKittrick empfiehlt den Konsum von Kohlenhydraten mit niedrigem GI und ballaststoffreicheren Kohlenhydraten. Eine Studie, die den Einfluss einer Diät mit niedrigem GI bei übergewichtigen, prämenopausalen Frauen mit PCOS gegen eine gesunde Ernährung mit Makronährstoffen vergleicht, bewertete die teilnehmenden Frauen nach einem Jahr oder nachdem sie einen Gewichtsverlust von 7 Prozent ihres Körpergewichts erreicht hatten. Die Forscher fanden heraus, dass Frauen in der Diätgruppe mit niedrigem GI eine signifikant größere Verbesserung ihrer Insulinsensitivität aufwiesen, und 95 Prozent von ihnen profitierten auch von einem verbesserten Menstruationszyklus im Vergleich zu 63 Prozent in der Kontrollgruppe, wie in der Ausgabe vom Juli 2010 berichtet wurde. American Journal für klinische Ernährung."

Nahrungsmittel mit niedrigem GI

Wenn Sie sich entscheiden, eine Diät mit niedrigem GI zu verwenden, um besser mit Ihrem PCOS umzugehen, müssen Sie zuerst Kohlenhydrate mit hohem GI, wie normale Kartoffeln - pürierte, gebackene, gekochte oder gebratene - Frühstückscerealien eliminieren. Weiß- oder Vollkornbrot, weißer Reis, Gummibärchen und Datteln Statt einer weißen Kartoffel kleine Mengen Süßkartoffeln verwenden, altmodische Haferflocken oder stahlgeschnittenen Hafer zum Frühstück verwenden und Sauerteig oder Steingemüse als Ganzes verwenden - Grain Brot für Sandwiches Begleiten Sie Ihre Mahlzeit mit Gerste, Quinoa oder Basmati-Reis anstelle von traditionellen weißen Reis. Ersetzen von hohem GI Kohlenhydrate helfen Ihnen, den GI Ihrer Diät zu senken und Ihre PCOS-assoziierten Symptome zu verbessern.