Leberschmerzen Wenn Sie trainieren

Leberschmerzen Wenn Sie trainieren
Leberschmerzen Wenn Sie trainieren

Wenn Sie Bauchschmerzen bei Anstrengung oder beim Training haben, ist es wichtig, die genaue Ursache zu finden. Die meisten Menschen assoziieren Schmerzen im oberen Bauchbereich mit ihrer Leber, die sich direkt unter Ihrem Brustkorb befindet und sich bis zur rechten Körperseite erstreckt. Ihre Leber spielt eine wichtige Rolle bei der Funktion und Verdauung von Fetten im Körper. Es spielt auch eine Rolle in Ihrem Stoffwechsel. Wenn Sie irgendeine Art von Schmerzen im Magenbereich haben, könnte Ihre Leber der Schuldige sein.

Video des Tages

Symptome

Wenn Sie trainieren, verwenden Sie mehrere Muskelgruppen im ganzen Körper - auch wenn Sie sie nicht gezielt ansprechen. Muskeln können während des Trainings leicht gezogen oder angespannt werden. Die häufigsten Muskelschmerzen, vor allem im Bauchbereich, gehen nach der Ruhe weg und können oder werden möglicherweise beim nächsten Mal, wenn Sie Sport treiben oder sich körperlich anstrengen, wiederkehren. Sie können im Allgemeinen die Unterschiede zwischen Leberschmerzen und einem Muskelriss erkennen. Leberschmerzen reichen von einem dumpfen Schmerz direkt unterhalb Ihres Brustknochens, der sich in den mittleren bis unteren Rückenbereich ausdehnen kann, bis zu einem stechenden Schmerz unter dem Brustbein, der sich bis zur rechten Seite erstreckt. Die Schmerzen können zunehmen, wenn Sie die Herzleistung erhöhen. Sie können auch extreme Müdigkeit mit den Schmerzen erleben, und in schweren Fällen kann eine Gelbfärbung der Haut und der Augen auftreten - das nennt man Gelbsucht.

Ursachen

Eine der Hauptursachen für ausgeprägte Leberschmerzen ist Leberversagen. Leberbeschwerden im Anfangsstadium einer Lebererkrankung treten im Allgemeinen nach einer fettigen oder kalorienreichen Mahlzeit auf. Bestimmte Nahrungsmittel und Getränke, die reich an Aspartam (NutraSweet), pflanzlichen Ergänzungsmitteln, starkem Alkoholkonsum und Paracetamol sind, können ebenfalls zu Leberbeschwerden und Schmerzen führen. Während Sie trainieren, wandelt Ihr Körper gespeicherte Glukose in Energie um, um Ihre Lungen-, Herz- und Muskelfunktion zu versorgen. Ihre Leber spielt eine wichtige Rolle bei der Umwandlung von Glukose. Wenn es in irgendeiner Weise verletzt wird, können Schmerzen auftreten. Andere Ursachen für Leberschmerzen während des Trainings sind Entzündungen, Infektionen wie Hepatitis und die Einnahme bestimmter Kräuterpräparate.

Lösung

Sie sollten einen Arzt aufsuchen, wenn Ihre Leberschmerzen während des Trainings bestehen bleiben. Der einzige Weg, um genau zu bestimmen, ob der Schmerz in Ihrem Bauch ist in der Tat Ihre Leber und nicht von etwas anderem verursacht, beinhaltet eine Reihe von Tests. Zunächst kann ein Leberfunktionstest in Verbindung mit einem umfassenden metabolischen Panel den allgemeinen Gesundheitszustand Ihrer Leber bestimmen. Wenn die Ergebnisse zeigen, dass Ihre Leberenzymwerte normal sind, diagnostiziert Ihr Arzt möglicherweise Ihr Problem als muskulös oder skelettal und bietet Vorschläge zur Verringerung von Schmerzen und Beschwerden während des Trainings. Weitere Tests mit Ultraschall oder einer Leberbiopsie helfen, eine genaue Diagnose zu stellen, damit die Behandlung beginnen kann.Die Leber kann sich selbst heilen, und eine Kombination aus medikamentöser Therapie in Verbindung mit einer Ernährungsumstellung könnte ausreichen, um bei Leberschmerzen zu helfen.

Warnzeichen

Während die Leber ein selbstheilendes Organ ist, verlässt sich Ihr Körper auch auf das Überleben. Schmerz ist eines der ersten Anzeichen dafür, dass etwas schiefgelaufen ist. Anhaltender Schmerz, der während des Trainings zunimmt und danach nicht nachlässt, muss sofort untersucht werden. Es könnte darauf hinweisen, dass Sie Leberversagen haben. Starke Schmerzen, die von Erbrechen, Schwäche und Fieber begleitet werden, können lebensbedrohlich sein, und Sie sollten unverzüglich eine Notfallversorgung in Anspruch nehmen.