Liste der Low-Natrium-Diät-Lebensmittel

Liste der Low-Natrium-Diät-Lebensmittel
Liste der Low-Natrium-Diät-Lebensmittel

Natrium hilft Ihrem Körper, Nervenimpulse zu übertragen und gesunde Flüssigkeitsniveaus beizubehalten, und hilft Ihren Muskeln, sich zu entspannen und zusammenzuziehen. Zu viel Natrium kann jedoch Ihren Blutdruck erhöhen und Symptome im Zusammenhang mit Nieren-, Leber-und Herzerkrankungen verschlechtern. Amerikaner konsumieren etwa 3.436 Milligramm Natrium pro Tag, laut der American Heart Association, weit mehr als das empfohlene Maximum von 1.500 Milligramm. Zum Glück passen viele gesunde, geschmackvolle Lebensmittel in eine natriumarme Ernährung.

Video des Tages

Frischware

->

nährstoffreiche Himbeeren Fotokredit: Olha_Afanasieva / iStock / Getty Images

Frisches Obst und Gemüse liefert reiche Mengen an Nährstoffen, die Ihrem Körper helfen, sich vor Infektionen und Krankheiten zu schützen. Frische Produkte sind reich an Wasser und Ballaststoffen und fördern die Fülle zwischen den Mahlzeiten und eine gesunde Verdauung. Frisches Obst und Gemüse sowie frisch gepresste Frucht- und Gemüsesäfte sind Grundnahrungsmittel für eine natriumarme Ernährung. Nehmen Sie regelmäßig eine Vielzahl von Obst und Gemüse in Ihre Mahlzeiten und Snacks auf, um die größtmöglichen diätetischen Vorteile und einen erhöhten Geschmack zu erhalten. Beeren, Kirschen, Zitrusfrüchte, Tomaten, Blattgemüse, Paprika, Rosenkohl, Brokkoli, Kohl und Winterkürbis sind besonders nährstoffreich.

Vollkorn

->

versuchen, Luft Popcorn mit Kräutern würzen Fotokredit: Ingram Publishing / Ingram Publishing / Getty Images

Ganze Körner haben ihre wertvollen Nährstoffe, Ballaststoffe und Proteingehalt während der Verarbeitung erhalten. Dadurch bieten sie mehr ernährungsphysiologische Vorteile und wirken sich positiv auf Blutzucker, Appetit und Energie aus als raffiniertes Getreide wie Weißbrot. Nicht raffinierte Vollkornprodukte enthalten weniger Natrium als Nahrungsmittel, die mit raffinierten Körnern zubereitet werden. Eine Tasse Wildreis enthält zum Beispiel nur 5 Milligramm Natrium, während Instant-Haferflocken 253 Milligramm liefert. Weitere natriumarme Vollkornprodukte sind gekochter Bulgur, brauner Reis, geraspelte Weizenfrühstücksflocken und luftgeknalltes Popcorn, gewürzt mit natürlichen Kräutern oder einem salzarmen Salzersatz.

Natürliches Fleisch

->

Hühnersuppe ist sehr hoch in Natrium. Bildnachweis: Jill Battaglia / iStock / Getty Images

Natürliche Fleischsorten wie Rind, Schwein, Huhn und Truthahn, ohne Zusatz von Gewürzen, sind reich an Eiweiß und Nährstoffe wie Zink und Eisen, aber wenig Natrium. Während eine 3-Unzen Portion mageres Rindfleisch Runde 38 Milligramm Natrium enthält, enthält eine Tasse Hühnersuppe über 1, 100 Milligramm. Ein Teig-gebratenes Fischfilet hat über 400 Milligramm. Wählen Sie frisches, mageres Fleisch über verarbeitetem Fleisch für reduzierte Natriumaufnahme.Für einen erhöhten Nutzen mageres rotes Fleisch und Geflügel in einer natürlichen, natriumarmen Würze zubereiten. Vermeiden Sie fettreiches rotes Fleisch wie Mittags-, Innereien- und Fettsteaks, da diese zu hohem Blutdruck und Cholesterinspiegel beitragen können.

Gesunde Fette

->

Avocados sind eine Quelle gesunder Fette. Fotokredit: moodboard / moodboard / Getty Images

Fette helfen Ihrem Körper, bestimmte Nährstoffe aufzunehmen, die Textur der Nahrung zu verbessern und die positive Gehirnfunktion zu fördern. Gesunde Fettquellen wie rohe oder trocken geröstete Nüsse und Samen - ohne Zusatz von Salz - Avocados, Olivenöl und Rapsöl fördern die kardiovaskuläre Gesundheit und enthalten wenig Natrium. Eine Unze ungesalzene Mandeln oder Paranüsse enthält praktisch kein Natrium. Eine Unze gesalzene Erdnüsse hat dagegen fast 200 Milligramm. Integrieren Sie gesunde Fette in nahrhafte, ausgewogene Mahlzeiten und Snacks für optimale Ergebnisse.