Liste der Lebensmittel in der Fats & Sweets-Gruppe

Liste der Lebensmittel in der Fats & Sweets-Gruppe
Liste der Lebensmittel in der Fats & Sweets-Gruppe

Die allgemeine Lebensmittelgruppe mit Fetten und Süßigkeiten ist die kleinste Lebensmittelgruppe, dh Sie sollten die geringste Menge konsumieren von Lebensmitteln aus dieser Gruppe. Süßigkeiten neigen dazu, große Mengen an "leeren" Kalorien mit geringem Nährwert zu liefern, während Fette oft große Mengen ungesunden Fettes und Kalorien liefern. Einige Fette gelten jedoch als gesünder als andere. Achten Sie auf die genauen Arten von Lebensmitteln und Getränken, die als Süßigkeiten und Fette gelten, um eine gesunde Ernährung zu verstehen.

Video des Tages

Süßigkeiten

Die Süßigkeiten-Gruppe enthält hauptsächlich Lebensmittel, die Sie in Ihrer Ernährung einschränken sollten, so das University of Pittsburgh Medical Center. Süßigkeiten sind fettige Desserts wie Kuchen, Brownies, Kekse, Eiscreme und andere fettreiche, zuckerreiche Leckereien. Die Gruppe umfasst Pasteten, Puddings, Cupcakes, Donuts, Muffins, süßes Brot, Süßigkeiten, zuckerhaltige Brotaufstriche und Sirups. Süßigkeiten können auch zuckerhaltige Getränke wie alkoholfreie Getränke, zuckerhaltige Sportarten oder Energy-Drinks, Limonade und heiße Schokolade enthalten.

Fette

Fette sind im Gegensatz zu Süßigkeiten eine kompliziertere Lebensmittelgruppe, da einige Fette in Maßen gut für Sie sind und andere am besten vermieden werden sollten. Alle Arten von Fetten sind jedoch sehr kalorienreich. Omega-3-Fettsäuren sind eine Art von "guten" Fett in fettreichen Fisch wie Makrele, Hering, Sardinen, Forellen, Thunfisch und Lachs gefunden, sagt der University of Pittsburgh Medical Center. Einfach ungesättigte und mehrfach ungesättigte Fette sind auch gesündere Arten von Fetten, die in Nüssen, Nussbutter und Avocados sowie Oliven-, Canola-, Saflor-, Sonnenblumen-, Sojabohnen-, Mais- und Sesamöl vorkommen. Die "schlechten" Fette sind gesättigte Fette und hydrierte oder trans-Fette. Gesättigte Fette finden sich in tierischen Lebensmitteln wie fettem Fleisch, fettreichen Milchprodukten, Geflügelhäuten und Fastfood. Hydriertes Backfett, Palmöl, Kakaobutter und Kokosöl sowie Schmalz, Butter und Vollmilchprodukte enthalten gesättigte Fette. Margarine, pflanzliche Backfette, frittierte Lebensmittel und verarbeitete Snacks enthalten Transfette.

Überlegungen

Obwohl die Lebensmittelgruppen Süßigkeiten und Fette nicht sehr gesund sind, müssen Sie sie nicht vollständig aus Ihrer Ernährung eliminieren. Die typische Empfehlung für eine herzgesunde Ernährung erlaubt bis zu 30 Prozent Ihrer Gesamtkalorien aus Fett gewonnen werden, die zu 60 Gramm oder weniger Fett pro Tag auf einer 800 Kalorien-Diät berechnet, sagt die University of Pittsburgh Medical Center. Eine herzgesunde Ernährung begrenzt außerdem gesättigte und trans-Fette auf weniger als 7 Prozent Ihrer Kalorien, was weniger als 14 g "schlechten" Fetten pro 1, 800 Kalorien pro Tag entspricht. Das US-Landwirtschaftsministerium oder USDA legt auch 100 bis 300 "willkürliche Kalorien" pro Tag fest, die laut MyPyramid typischerweise Lebensmittel in der Süßwaren- und Fettgruppe einschließen.Gouverneur.

Warnung

Es gibt viele negative Auswirkungen auf die Gesundheit durch den Verzehr zu vieler Fette und Süßigkeiten, und viele Menschen enthalten laut MyPyramid viel zu viele Nahrungsmittel aus diesen Gruppen in ihrer Ernährung. Gouverneur. Abgesehen von Gewichtszunahme und Fettleibigkeit, zu viele Fette und Süßigkeiten konsumieren kann zu Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Herzerkrankungen führen, warnt das University of Pittsburgh Medical Center. Außerdem enthalten die meisten fettreichen Lebensmittel und Süßigkeiten große Mengen an Zucker und Fetten mit wenig essentiellen Nährstoffen. Bevor Sie wesentliche Änderungen an Ihrer Ernährung vornehmen, insbesondere wenn Sie ganze Lebensmittelgruppen eliminieren, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder einem registrierten Ernährungsberater.