L- Arginin vs. L-Carnitin

L- Arginin vs. L-Carnitin
L- Arginin vs. L-Carnitin

L-Arginin und L-Carnitin sind zwei wichtige Aminosäuren, die in separaten Teilen Ihres Körpers synthetisiert werden und in einer Vielzahl von Lebensmitteln vorkommen. Beide Aminosäuren werden in Ergänzungsform verkauft und für eine Vielzahl von ähnlichen und unterschiedlichen gesundheitsfördernden Zwecken verwendet. Trotz der relativen Sicherheit dieser Aminosäuren können große Dosen unerwünschte Nebenwirkungen verursachen, und Sie sollten mit Ihrem Arzt sprechen, bevor Sie eine neue Ergänzung einnehmen.

Video des Tages

Synthese und Nahrungsquellen

Arginin wird hauptsächlich in deinem Dünndarm synthetisiert und hilft bei der Entgiftung der Leber, entfernt überschüssiges Ammoniak aus deinem Körper und unterstützt dein Immunsystem . Argininreiche Lebensmittel umfassen Johannisbrot, Schokolade, Milchprodukte, Gelatine, Fleisch, Hafer, Erdnüsse, Sojabohnen, Walnüsse, Weißmehl, Weizen und Weizenkeime.

Carnitin ist ein Nährstoff, der für den Stoffwechsel von Fetten und Energie unentbehrlich ist. Es wird in Fleisch, Milchprodukten, Bohnen und Avocado gefunden, und es wird auch vom Körper in der Leber und den Nieren produziert.

Arginin und kardiovaskuläre Gesundheit

Arginin und Carnitin unterstützen beide die kardiovaskuläre Gesundheit. Laut Memorial Sloan-Kettering Cancer Center, oder MSKCC, wirkt Arginin als Vasodilator, was bedeutet, dass es die glatten Muskelzellen entspannt, die Blutgefäße erweitert und hilft, Bluthochdruck zu verhindern. Aufgrund seiner gefäßerweiternden Eigenschaften kann eine kurzfristige Ergänzung mit Arginin bei der Behandlung von koronaren und peripheren arteriellen Verschlusskrankheiten helfen, es bedarf jedoch weiterer Untersuchungen, um diese Theorie zu bestätigen. Laut Phyllis Balch in ihrem Buch "Prescription for Nutritional Healing" könnte Arginin auch Angina behandeln.

Carnitin und kardiovaskuläre Gesundheit

Forschungsergebnisse deuten darauf hin, dass Carnitin helfen könnte, hohe Cholesterinwerte zu senken und chronisch-obstruktive Lungenerkrankungen zu verhindern. Angina ist eine Bedingung, die verursacht wird, wenn dein Herz nicht genug Blut erhält und es durch chronischen Brustschmerz gekennzeichnet wird. Laut der University of Maryland Medical Center, oder UMMC, zeigen mehrere klinische Studien, dass Carnitin hilft, Angina Pain zu lindern oder zu verhindern. Die Beweise sind nicht so stark, aber ein paar kleine Studien zeigten, dass Carnitin auch dazu beitragen kann, die Muskelkraft zu verbessern und dazu beitragen, abnormale Herzrhythmen nach einem Herzinfarkt zu korrigieren.

Zusätzliches Arginin Supplement Verwendet

Arginin Ergänzungen werden verwendet, um Atherosklerose zu behandeln, Muskelaufbau und Fettabbau zu fördern, die Produktion von menschlichen Wachstumshormonen zu erhöhen, sportliche Leistung zu verbessern, erektile Dysfunktion zu behandeln, Wundheilung zu beschleunigen und Müdigkeit zu behandeln. Arginin wird auch in hohen Mengen in der Haut und im Bindegewebe gefunden und ist für die Kollagenbildung notwendig. Es soll daher helfen, beschädigtes Gewebe zu heilen und zu reparieren und Arthritis zu behandeln.Diese Verwendungen basieren jedoch größtenteils auf anekdotischen und nicht wissenschaftlichen Beweisen.

Zusätzliche Carnitin Supplement verwendet

Nach Carnitine könnte Carnitin zur Prävention von Krebs, HIV und AIDS-assoziierten Muskelschwund nützlich sein. Weitere vermeintliche Anwendungen umfassen die Verringerung von Nebenwirkungen der Chemotherapie und die Behandlung von chronischem Müdigkeitssyndrom, Durchblutungsstörungen, Diabetes, diabetischer Neuropathie, erektiler Dysfunktion, Hyperthyreose, Unfruchtbarkeit und Nierenerkrankungen. Es könnte auch die Kraft und Ausdauer verbessern, die Trainingsleistung steigern und Ihnen helfen, Gewicht zu verlieren. Laut der Zeitschrift "Current Medical Research and Opinion" scheint Carnitin neuroprotektive Eigenschaften zu besitzen, was bedeutet, dass es helfen kann, das Fortschreiten von neurologischen Störungen wie Alzheimer zu verhindern und zu verlangsamen und senilitätsbedingte Depressionen und Gedächtnisverlust zu lindern.