Ist Hot Yoga Safe während der Schwangerschaft?

Ist Hot Yoga Safe während der Schwangerschaft?
Ist Hot Yoga Safe während der Schwangerschaft?

Pränatales Yoga soll die Beschwerden der Schwangerschaft lindern und die Kraft und Ausdauer steigern. Es ist keine gute Idee, etwas Neues oder anstrengendes während der Schwangerschaft zu beginnen, wenn Sie nicht bereits für schwere Übung konditioniert sind. Dennoch ist es für bereits körperlich aktive Frauen allgemein akzeptabel, eine gemäßigte Routine fortzusetzen, wenn es während der Schwangerschaft keine Kontraindikationen gibt. Die Wärmeabfuhr ist jedoch ein Problem. Heiße, feuchte Umgebungen stellen für jeden Übenden ein erhebliches Risiko dar, und das Risiko wird während der Schwangerschaft erhöht. Selbst für erfahrene Hot-Yoga-Praktizierende erfordert die typische Hot-Yoga-Umgebung eine sorgfältige Abwägung der Sicherheit von Mutter und Kind.

Video des Tages

Überlegungen

Es wird empfohlen, während der Schwangerschaft regelmäßig und nicht nur periodisch zu trainieren, um den mentalen und physischen Nutzen zu erhalten. Die geeignete Art und Weise des Trainings hängt von Ihrer körperlichen Aktivität vor dem Training, Ihrem Fitnesslevel und der Vermeidung von Situationen ab, die Sie, den Fötus oder beide gefährden. Risiken während des ersten, zweiten und dritten Trimesters variieren. Wenn Sie erwägen, Hot Yoga während der Schwangerschaft zu praktizieren, entstehen drei Sorgen; Wärmeabfuhr, Dehydratation und biomechanische Probleme. Wärmeableitung und Dehydratation sind primäre Überlegungen während des ersten Trimesters. Biomechanische Probleme manifestieren sich in späteren Schwangerschaftsmonaten.

Eigenschaften

Hot Yoga wird typischerweise bei Raumtemperaturen von 90 bis 105 Grad und bei 60 bis 70 Prozent Luftfeuchtigkeit durchgeführt. Das entspricht einem Hitzeindex - oder Temperaturen, die sich anfühlen - sie reichen von 100 Grad bis 149 Grad. Die Thermoregulation oder die Kühlung des Körpers ist in heißen Umgebungen auch für Hochleistungssportler eine Herausforderung. Sportveranstaltungen werden oft abgesagt oder verschoben, wenn die Temperaturen in einigen Klimazonen 83 Grad erreichen. Wenn keine Konvektion durch eine Brise oder Ventilatoren zur Verfügung gestellt wird, verhindert hohe Luftfeuchtigkeit Verdunstung. Wenn die Lufttemperatur höher als Ihre Körpertemperatur ist, wird Ihre Körpertemperatur weiter steigen.

Schließlich sind bestimmte Yoga-Übungen in einer kraftvollen Praxis wie heißem Yoga enthalten, die erfordern, auf dem Bauch zu liegen, oder extreme Balance-Herausforderungen rechtfertigen Vermeidung oder Modifikationen.

Die Fakten

Der Körper reguliert die Wärme durch das Schwitzen. Schwitzen zur Regulierung der Körpertemperatur kann ein sekundäres Problem für schwangere Trainierende darstellen. Neben der Erhöhung der Kerntemperatur können Flüssigkeitsverluste eine Gefahr darstellen. Verdampfung des Schweißes ist erforderlich, damit es den Körper abkühlt. In heißen, feuchten Umgebungen ist das nicht möglich. Wenn der Schweiß mit einem Handtuch abgewischt wird, wie es eine natürliche Reaktion wäre, wird die Körpertemperatur weiter steigen und der zusätzliche Schweiß, der erzeugt wird, wird größere Flüssigkeitsverluste fördern.Flüssigkeitsverluste von nur 2 Prozent Ihrer Körpermasse beeinträchtigen Ihre Trainingsfähigkeit. Noch wichtiger ist für Sie als trainierende Mutter, dass Flüssigkeitsverluste Ihre Herzfrequenz erhöhen und das Blutvolumen verringern, was möglicherweise zu fötalem Stress führt. Durch die Hormone verursachte Gelenklaxizität kann Instabilität verursachen und die Fähigkeit Ihres Körpers verändern, Kräften zu widerstehen, die er normalerweise toleriert. Die heiße Yoga-Umgebung erhöht die Flexibilität und das potenzielle Risiko ist größer bei der schwangeren Frau, die über ihre üblichen Flexibilitätsgrenzen hinausgeht. Das Hormon nimmt während der Schwangerschaft progressiv zu und macht Gelenke in späteren Stadien der Schwangerschaft anfälliger.

Lösungen

Wer sich in der Hitze übt, muss sich allmählich akklimatisieren. Kurze Expositionszeiten und geringe Intensitäten erlauben es dem Körper, sich an Hitzestress zu gewöhnen. Die Teilnahme am Hot Yoga sollte jedoch bis nach dem dritten Schwangerschaftsmonat verschoben werden, da das Risiko einer Überhitzung in diesem Zeitraum besteht. Eine erhöhte Kühlflüssigkeitszufuhr kann dazu beitragen, Überhitzung und Austrocknung zu vermeiden, wenn die Umgebungsbedingungen nicht zu streng sind. Sie haben eine verbesserte Fähigkeit, Wärme abzuleiten, während Ihre Schwangerschaft fortschreitet. Dies ist sowohl auf den erhöhten Blutfluss zur Haut als auch auf das Tidalvolumen zurückzuführen, wodurch Sie Wärme durch Ausatmen verlieren können. Das Wissen und das Verbleiben innerhalb Ihrer Flexibilitätsgrenzen wird Probleme durch gemeinsame Schlaffheit reduzieren.

Bedeutung

Bewegung während der Schwangerschaft hilft, Rückenschmerzen, Verstopfung, Blähungen und Schwellungen zu verringern und hilft, Ihre Ausdauer, Ausdauer und Energie zu verbessern oder zu erhalten. Es verbessert Ihre Stimmung und verbessert Ihren Schlaf. Der Erfolg der Schwangerschaft basiert auf Ihrer Gesundheit und der Gesundheit Ihres Babys. Beseitigen oder reduzieren Sie potentielle Risiken für Sie und Ihren Fötus jetzt für eine gesunde Schwangerschaft und ein gesundes Baby. Besprechen Sie vor Ihrer Teilnahme mit Ihrem Arzt die Angemessenheit einer Übung.