Ist Cardio gut auf einem leeren Magen zu tun?

Ist Cardio gut auf einem leeren Magen zu tun?
Ist Cardio gut auf einem leeren Magen?

Cardiotraining erfordert Energie - Energie, die in Form von Nahrung kommt. Obwohl Bodybuilder und einige Ausdauersportler schnell vor dem Cardiotraining arbeiten können, um angeblich die Fettverbrennungskapazität ihres Körpers zu verbessern, zeigt die Forschung, dass ein Verzehr vor dem Cardiotraining den meisten Fitnesszielen weitgehend abträglich ist. Sie müssen nicht schlucken, aber ein kleiner Snack vor dem Cardio kann Ihnen helfen, bessere Leistungen zu erbringen und mehr Kalorien zu verbrennen.

Video des Tages

Mythos versus Realität

Fitnessprofis und Praktiker empfehlen manchmal, nicht vor dem Cardio zu essen, vor allem am Morgen, weil sie den Körper dazu zwingen Verwenden Sie Fettreserven, anstatt die unmittelbare Nahrung, die Sie verbrauchen, für Energie. In der Theorie klingt es gut; Dieser Prozess spielt sich jedoch nicht in der Realität ab. Eine Meta-Analyse in der Februar 2011 Ausgabe des "Strength and Conditioning Journal" ergab, dass Sie etwa die gleiche Menge an Fett verbrennen, ob Sie vor dem Training essen oder nicht. Aber wenn Sie nicht essen, verbrennen Sie auch mehr magere Muskelmasse - das wertvolle Gewebe, das Sie für Ihre Gesundheit und den beschleunigten Stoffwechsel behalten möchten.

Ziehen Sie nach unten

Wenn Sie nicht vor einem Cardio-Workout essen, kann dies auch zu einer Leistungsminderung führen. Columbia Health weist darauf hin, dass Sie, wenn Sie nicht ausreichend für Ihr Herz-Kreislauf-Training versorgt werden, vorzeitig ermüden können - so trainieren Sie nicht so lange oder so hart, wie Sie es hätten essen können. Die Ergebnisse sind weniger Kalorien verbrannt und das Scheitern, Ihr wahres Fitness-Potenzial zu erreichen.

Hungerattacken später

Du wirst es bereuen, vor dem Training nicht gegessen zu haben, besonders wenn du später einen Hungerstreik machst. Ein Training im nüchternen Zustand kann zu einer Senkung des Blutzuckerspiegels führen, so dass Sie nach dem Training anfällig für das Ablegen sind. Eine Studie, die 2002 in einer Zeitschrift des "Journal of Nutrition and Sport Metabolism" veröffentlicht wurde, fand heraus, dass Frauen, die vor und während des Trainings keinen Snack mit 45 Gramm Kohlenhydraten zu sich nahmen, den ganzen Tag mehr aßen als Frauen, die die Nahrung zu sich nahmen Kohlenhydrate. Ihre Mahlzeit vor dem Training muss nicht groß sein. Versuchen Sie eine Scheibe Vollkornbrot mit Erdnussbutter oder eine Banane und einen kleinen Joghurt, wenn Sie mehr als 30 Minuten trainieren und es mehr als zwei oder drei Stunden seit Ihrer letzten Mahlzeit war.

Insulinresistenzpuffer

In bestimmten Fällen kann das Training im nüchternen Zustand einige Vorteile bringen. Wenn Sie sich mit fettreichen, kalorienreichen Mahlzeiten verwöhnen, werden Sie vielleicht etwas davon sehen, bevor Sie essen. Eine Studie in der November 2010 Ausgabe des "Journal of Physiology" fand heraus, dass Teilnehmer, die in einem nüchternen Zustand nach einer Diät, die 50 Prozent mehr Fett und 30 Prozent mehr Kalorien als sie normalerweise konsumierten ausgeübt hatten keine Insulinresistenz, eine Vorstufe zu Typ-2-Diabetes und gewann nach sechs Wochen wenig bis gar nicht an Gewicht.Die Trainierenden, die vor dem Training einen Snack zu sich nahmen, gewannen weniger Gewicht als die nicht-exerzierenden Kontrollpersonen, aber beide Gruppen hatten ein gewisses Maß an Insulinresistenz. Wenn Sie keine fett- oder kalorienreiche Kost zu sich nehmen, die Sie brauchen, macht das Training auf nüchternen Magen wahrscheinlich mehr Schaden als Nutzen.