Inosit zur Gewichtsreduktion

Inosit zur Gewichtsreduktion
Inosit zur Gewichtsreduktion

Inositol ist auch als Vitamin B-8 bekannt. Einige seiner Eigenschaften könnten den Gewichtsverlust fördern, aber es gibt keine wissenschaftlichen Beweise, die dies unterstützen. Inositol wirkt sich jedoch auf Fette in der Leber und im Herzen aus und es hat keine schweren Nebenwirkungen, daher kann die Verwendung als Teil einer Gewichtsreduktion nicht schaden und möglicherweise helfen.

Video des Tages

Eigenschaften

Wenn Inositol in Kombination mit anderen B-Komplex-Vitaminen konsumiert wird, hilft es der Leber dabei, Fette im Körper abzubauen. Dadurch hat es seinen Ruf, Gewicht zu verlieren. Wenn es in Kombination mit Cholin eingenommen wird, ist es bekannt, dass Inositol Lecithin und Lecithin gegen Fett wirkt. Es ist auch ein lipotropes Mittel, so dass Inositol auch vorhandenes Körperfett während des Gewichtsverlusts neu verteilen kann. Wenn es vor dem Zubettgehen eingenommen wird, könnte es theoretisch helfen, dass Ihr Körper Fett verbrennt, während Sie schlafen.

Quellen

Inositol ist kein essentieller Nährstoff, da Ihr Körper es in ausreichenden Mengen aus Glukose herstellt. Allerdings können Kaffee, Alkohol, Wasser, Östrogen und Sulfonamide alle Ihre Ebenen senken. Wenn Sie Ihre Ebenen wiederherstellen möchten, um Gewicht zu verlieren, enthalten Lebensmittel, die reich an dieser Substanz sind Bananen, brauner Reis, Nüsse, Rosinen, Vollkornprodukte, Bohnen, Melonen und Erdnüsse. Die Leber ist eine extrem gute Quelle für Inositol. Inositol ist auch Bestandteil der meisten Multivitamine und ist als Nahrungsergänzung erhältlich.

Dosierungen

Für beste Ergebnisse Inositol in Kombination mit cholinhaltigen Vitaminen einnehmen. Die Online-Vitamin-Datenbank schlägt eine zusätzliche Dosis von 250 bis 500 Milligramm pro Tag bei Erwachsenen vor. Obwohl es nicht genug Forschung gibt, um die effektivste Dosierung zu empfehlen, stellt das NYU Langone Medical Center fest, dass Inositol im Allgemeinen sicher ist, selbst wenn es in großen Dosen eingenommen wird.

Nebenwirkungen

Berichtete Nebenwirkungen der Einnahme von zusätzlichem Inositol sind Krämpfe und Durchfall, aber bei kurzfristiger Anwendung wurden keine ernsthaften Probleme festgestellt. Es ist jedoch noch nicht bekannt, ob Inositol für schwangere Frauen sowie für Menschen, die an Nieren- oder Lebererkrankungen leiden, sicher ist, erklärt NYU. Inositol könnte das Risiko von manischen Episoden bei Menschen mit bipolarer Störung erhöhen, daher sollte es nicht für Personen mit dieser Erkrankung eingenommen werden, außer unter ärztlicher Aufsicht.

Warnung

Die Website Gesund. net warnt, dass einige Forschung hat eine mögliche Verbindung zwischen Inosit und manische Episoden angezeigt, so dass, wenn Sie an einer bipolaren Störung leiden, nehmen Sie keine Inositol Ergänzungen, ohne zuerst mit Ihrem Arzt zu sprechen. Gesund. net berichtet auch, dass die Sicherheit von Inositol bei Kindern, schwangeren oder stillenden Frauen und bei Patienten mit Nieren- oder Lebererkrankungen noch nicht ermittelt wurde.