Krankheiten, die zum Gewichtsverlust führen

Krankheiten, die zum Gewichtsverlust führen
Krankheiten, die zu Gewichtsverlust führen

Obwohl eine Routine-Kampf gegen die Grippe oder das Virus zu etwas Gewichtsverlust führt, einige ernstere Beschwerden machen Sie Gewicht verlieren. Sie werden vielleicht nicht einmal die abgenommenen Pfunde auf einmal bemerken, aber wenn Sie mehr als 5 Prozent Ihres Körpergewichts im Laufe von sechs Monaten bis zu einem Jahr ohne ersichtlichen Grund verlieren, wenden Sie sich an Ihren Arzt, sagt MedlinePlus.

Video des Tages

Nierenerkrankung

Eine Nierenerkrankung kann zu Gewichtsverlust führen, da oft Übelkeit oder Erbrechen auftreten und die Nahrungsaufnahme erschwert wird. Der daraus resultierende Proteinverlust durch Urin kann es auch schwer machen, das Gewicht zu halten, sagt die Mayo Clinic.

Erkrankungen des Gastrointestinaltrakts

Jede Krankheit, die Magen, Darm und Verdauungstrakt betrifft, kann dazu führen, dass Sie abnehmen, indem Sie die Absorption der notwendigen Nährstoffe durch Ihren Körper beeinträchtigen. Chronischer Durchfall oder eine entzündliche Darmerkrankung, wie Morbus Crohn oder Colitis ulcerosa, führt unweigerlich zu verlorenen Pfunden, selbst wenn Sie so viel wie immer essen, sagt die Mayo Clinic. Zöliakie bewirkt, dass das Immunsystem auf Gluten reagiert, ein Protein, das in Brot und Nudeln enthalten ist, und verursacht eine Fehlfunktion des Dünndarms, wenn es nicht identifiziert wird, und Sie nehmen Diätanpassungen vor. Ältere Menschen sind besonders anfällig für Gewichtsverlust von diesen Beschwerden, nach American Family Physician.

Hormonelle Probleme

Die Hormone des Körpers enthalten mehr als nur Testosteron, Östrogen und Progesteron. Die Schilddrüse und die Nebennieren produzieren beide Hormone, die Ihr Gewicht beeinflussen können, wenn etwas verursacht, dass sie mehr als nötig sezernieren, oder nicht genug, sagt MedlinePlus.

Infektion

Infektionen können durch Parasiten oder Viren verursacht werden. Sie können sie für einige Zeit mit sich tragen, bevor Sie bemerken, dass Sie abnehmen. Zu den Infektionen, die möglicherweise zu Gewichtsverlust führen, gehören das Human Immunodeficiency Virus oder HIV und Tuberkulose, sagt die Mayo Clinic.

Geisteskrankheit

Nicht alle Krankheiten sind körperlich. Laut American Family Physician, Depression ist eine der Hauptursachen für Gewichtsverlust bei älteren Menschen, und wenn Alzheimer-Krankheit mit Gewichtsverlust von 5 Prozent oder mehr begleitet ist, ist es in der Regel eine Vorstufe zum Tod. Persönlichkeitsstörungen wie Anorexie und Bulimie rauben Pfund, besonders bei jungen Menschen. Parkinson-Krankheit verursacht auch Gewichtsverlust.