Ich habe PCOS & ich kann nicht abzunehmen mit Abnehmen

Ich habe PCOS & ich kann nicht abzunehmen mit Abnehmen
Ich habe PCOS & ich kann nicht abzunehmen mit Diäten

Polyzystisches Ovarialsyndrom - PCOS - ist eine Bedingung verursacht durch eine Über-Sekretion des luteinisierenden Hormons, die das Gleichgewicht von Östrogen und Progesteron verschiebt. Dies verursacht unregelmäßige Menstruationszyklen, einen Mangel an Eisprung, erhöhte Akne, Haarwuchs bei Männern und Haarausfall bei Männern. Frauen mit dieser Erkrankung haben oft einen erhöhten Insulinspiegel im Blut und eine erhöhte Gewichtszunahme. Gewichtszunahme kann dazu führen, dass einige dieser Symptome übertrieben werden, und kann auch zu Erkrankungen wie Bluthochdruck und Typ-2-Diabetes führen, die bei Frauen mit PCOS erhöht sind. Die Verringerung der Menge an Nahrung, die Sie alleine essen, kann Ihnen nicht helfen, Gewicht zu verlieren, wenn Sie diese Bedingung haben.

Video des Tages

Essen zu essen

Frauen mit PCOS werden ermutigt, Vollwertkost zu essen. Eine Änderung der Ernährung, die für Frauen mit dieser Erkrankung wichtig ist, ist es, raffinierte Kohlenhydrate durch komplexe Kohlenhydrate zu ersetzen, die auf Fasern basieren. Beispiele für komplexe Kohlenhydrate sind Weizen, Vollkornprodukte, brauner Reis und Hafer. Eine Ernährung, die reich an diesen Nahrungsmitteln ist, hilft laut MayoClinic dabei, den Blutdruck und Blutzucker zu senken und hilft bei der Gewichtsabnahme. com. Aus demselben Grund sollten Frauen mit dieser Bedingung viel Obst und Gemüse essen. Der Verzehr von ballaststoffhaltigen Kohlenhydraten, Obst und Gemüse, fettarmen Milchprodukten und magerem Fleisch kann Ihnen dabei helfen, wichtige Antioxidantien, Vitamine und Mineralstoffe zu erhalten, die helfen können, Hormonspiegel und Appetit zu regulieren.

Zu ​​vermeidende Nahrungsmittel

Eine erhöhte Insulinmenge im Blut kann bei Frauen mit PCOS zu einer Gewichtszunahme führen. Laut PCOS Insulite Labs ist dies darauf zurückzuführen, dass der Körper aufgrund der Insulinresistenz keine Nahrung in Energie umwandelt, was zu einem Anstieg des Appetits und Heißhunger auf Nahrungsmittel führt, die das Insulin weiter erhöhen. Während Sie essen, erhöht sich der Insulinspiegel in Ihrem Blut. Nahrungsmittel wie raffinierte Kohlenhydrate und Zucker können einen schnellen Anstieg des Insulins im Blut verursachen, was zu Heißhunger und Gewichtszunahme führen kann. Außerdem sollten Frauen mit PCOS vermeiden, verarbeitete Nahrungsmittel zu essen, die raffinierte Kohlenhydrate enthalten können, wie konserviertes Fleisch in Dosen und Junk Food wie Chips und Süßigkeiten. Vermeiden Sie gesättigte Fettsäuren und Transfette, die auch das Gewicht und das Risiko erhöhen können, hohe Cholesterinwerte und Herzerkrankungen zu entwickeln.

Übung

Das Zentrum für die Gesundheit junger Frauen gibt an, dass regelmäßiges Training hilft, das Gewicht zu senken und den Insulinspiegel zu senken. Es ist wichtig, klein anzufangen und allmählich die Menge der übung zu erhöhen, die Sie pro Tag erhalten. PCOS Insulite Labs sagt, dass das Training das Gewicht senkt, indem es den Insulinspiegel senkt und kalorienverbrennende Muskeln erzeugt, was den Stoffwechsel auch außerhalb des Trainings steigert.

Regelmäßige Gesundheitschecks

Zusätzlich zu dem, was Sie essen und regelmäßig trainieren, ist es auch wichtig, regelmäßig Ihren Frauenarzt aufzusuchen. Melden Sie unerklärliche Gewichtsveränderungen oder Symptome. Auf diese Weise können Sie und Ihr Arzt ein Gewichtsverlust-Programm erstellen, das zu Ihrem besten Interesse funktioniert.