Wie behandelt man Gaspest in der Brust

Wie behandelt man Gaspest in der Brust
Wie behandelt man Gaspest in der Brust

Gas Schmerzen sind ein normales Ereignis. Obwohl solche Störungen nicht lebensbedrohlich sind, können sie schmerzhaft, störend und störend für Ihre tägliche Routine sein. Es gibt mehrere mögliche Ursachen für Magenschmerzen in der Brust, einschließlich Reizdarmsyndrom oder IBS, eine schlechte Ernährung oder Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Konsultieren Sie einen Arzt, um eine richtige Diagnose zu bekommen, wenn diese Schmerzen regelmäßig auftreten. Sobald Sie die Ursache ermittelt haben, kann Ihr Behandlungsplan die Einnahme von Medikamenten, die Reduzierung von Stress, die Umstellung Ihrer Ernährung oder eine Kombination aus diesen einschließen.

Video des Tages

Schritt 1

->

Nehmen Sie alle verschriebenen Medikamente ein.

Nehmen Sie Ihr Arzneimittel ein. Dies beinhaltet alle frei verkäuflichen Medikamente sowie Medikamente, die von Ihrem Arzt verordnet wurden. Das folgende Protokoll gibt Ihnen die beste Chance, Linderung zu erhalten und die Ursache der Gasschmerzen zu behandeln, die weitere Vorfälle verhindern können.

Achte auf die Medikamente, die du nimmst, und darauf, wie du sie nimmst. Fehlinformationen können zu sehr gefährlichen Konsequenzen führen und mehr Schaden als Nutzen verursachen. Laut dem Buch "Health Matters: 8 Schritte, die Ihr Leben retten können - und die Gesundheit Ihrer Familie", listet der Autor verschiedene Medikationsfehler auf, wie die Einnahme des falschen Medikaments oder der falschen Dosis.

Schritt 2

->

Halten Sie Ihre Ernährung auf dem richtigen Weg.

Achten Sie auf Ihre Ernährung. Schlechte Diäten und bestimmte Lebensmittel können Gasschmerzen und Beschwerden in der Brust auslösen. Vermeiden Sie auch kohlensäurehaltige Getränke, da sie eine erhöhte Gasproduktion im Verdauungssystem bewirken können.

Würzige und / oder fettige Speisen können auch Verdauungsstörungen verursachen, einschließlich Durchfall und Gasschmerzen. Acid Reflux, der die Speiseröhre betrifft und Schmerzen in der Brust auslösen kann, kann eine direkte Nebenwirkung der schlechten Ernährungsgewohnheiten sein.

Auch wenn Sie versuchen, Ihre Ernährung zu verbessern, müssen Sie vorsichtig sein, Lebensmittel in Ihr Verdauungssystem einzuführen, weil sie einen negativen Einfluss haben können. Gemäß dem Nährstoffgehalt der US Food Supply, 1909-2000, "sollte eine Person, die es nicht gewohnt ist, ballaststoffreiche Nahrungsmittel regelmäßig zu essen, diese Veränderungen schrittweise vornehmen, um Probleme mit Gas und Durchfall zu vermeiden."

Schritt 3 > ->

Stress reduzieren Stress kann zu Angst und Panik führen, die den Magen veranlassen können, mehr Säure zu produzieren kann Gasbildung und Schmerzen in der Brust verursachen Minimierung Ihres Stresslevels kann für Ihre allgemeine Gesundheit von Vorteil sein.