Laufen für schlanke Arme

Laufen für schlanke Arme
Laufen für schlanke Arme

Laufen ist ein beliebter Sport und eine fantastische Form des Cardio-Trainings, die zahlreiche Vorteile bietet - wie verbesserte Herz-Kreislauf-Gesundheit, Gewichtsverlust, und Stressabbau. Obwohl die meisten Menschen das Laufen als Vorteil für die großen Muskelgruppen im Unterkörper betrachten, werden Ihre Arme auch gut trainiert, wenn Sie richtig laufen. Fügen Sie Ihrem nächsten Lauf ein paar einfache Tipps hinzu und helfen Sie dabei, Ihre Arme zu entspannen.

Video des Tages

Bizeps und Trizeps

Die Arme bestehen hauptsächlich aus zwei Hauptmuskelgruppen. Der M. biceps brachii ist ein zweiköpfiger Muskel, der an der Vorderseite des Oberarms sitzt. Die primäre Funktion dieses Muskels ist die Unterstützung der Schulterflexion. Wenn Sie Ihren Arm heben, ist Ihr Bizeps Muskel hauptsächlich verantwortlich für diese Aktion. Die Trizeps-Muskelgruppe ist eine große dreiköpfige Muskelgruppe, die an der Rückseite des Oberarms sitzt und als Antagonist der Bizepsmuskulatur wirkt.

Die Vorteile des Laufens

Das Laufen als eine Form von Cardio in Ihrem gesamten Trainingsplan kann helfen, das Risiko von Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Bluthochdruck und Schlaganfall zu senken. Einer der Hauptvorteile des Laufens liegt in seinen Fettverbrennungsfähigkeiten. Laufen ist eine effektive Möglichkeit, Kalorien zu verbrennen und Fett aus dem ganzen Körper zu verlieren. Wenn dein Ziel ist, die Größe deiner Arme zu verringern, kannst du nicht reduzieren - aber wenn du regelmäßig rennst, wird deine Form schlanker. Ziel ist es, mindestens fünfmal pro Woche für mindestens 30 Minuten einen Lauf außerhalb oder auf dem Laufband zu machen, um Ergebnisse zu erzielen.

Einbeziehen der Arme

Beim Laufen werden hauptsächlich die Hauptmuskelgruppen im Unterkörper trainiert, nämlich Ihre Oberschenkel, Quadrizeps und Gesäßmuskeln. Um die Muskeln in deinen Armen zu trainieren, halte sie beim Laufen nicht gerade an deinen Seiten. Schwinge deine Arme schnell an deinen Seiten, während du rennst, mit deinen Armen, die in einem 90-Grad-Winkel gebogen sind, deine Schultern zurück und gerade halten, beraten Experten von Shape. com.

Stretching zählt zu

Um die Vorteile Ihres Lauftrainings zu maximieren, vergessen Sie nicht, sich vor und nach jedem Lauf zu dehnen. Dynamische Dehnungen funktionieren am besten vor dem Training, um den Körper aufzuwärmen, bleiben aber nach dem Laufen auf statischen Strecken, die helfen, das zentrale Nervensystem zu unterdrücken. Diese Armstreckungen, wie die Dehnung des Crossover-Arms und der Trizeps-Stretch, verlängern Ihre Muskeln und maximieren die Vorteile Ihres Workouts.