Wie Narben mit Supplements zu reduzieren

Wie Narben mit Supplements zu reduzieren
Wie Narben mit Supplements zu reduzieren

Narbengewebe ist ein natürlicher Teil der Haut Heilung. Diese Narben sind jedoch eine tägliche Erinnerung an die Verletzung, Operation oder Krankheit, wie Windpocken, die sie verursacht haben. Narbenbildung, Aussehen und Heilungszeit hängen von einigen unkontrollierbaren Faktoren ab, wie Alter, Hautfarbe und genetischem Make-up. Diejenigen, die Narben mit Ergänzungen reduzieren möchten, sollten sie zuerst mit einem Arzt diskutieren - Ergänzungen sind nicht für die Behandlung von medizinischen Beschwerden zugelassen und können mit verschreibungspflichtigen Medikamenten interagieren.

Video des Tages

Schritt 1

Halten Sie die Narbe und die umgebende Haut mit Feuchtigkeit geschmeidig. Tragen Sie dicke Weichmacher wie z. B. schwedisches Bitterfett auf, um das Gewebe zu hydratisieren. Verwenden Sie keine alkoholhaltigen Lotionen wie Parfüms, da dies die Haut austrocknet.

Schritt 2

Tragen Sie Aloe Vera Gel auf geheilte Narben auf. Aloe-Gel enthält sekundäre Pflanzenstoffe oder Pflanzenextrakte, die die Heilung von Haut- und Hautwunden beschleunigen können. Aloe Gel ist das viskose, klare Gel in den Blättern der Aloe Vera Pflanze.

Schritt 3

Sprich mit einem erfahrenen Homöopathen. Homöopathische Mittel umfassen die Verwendung von Umschlägen und speziell formulierten pflanzlichen Zubereitungen, die bei der Narbenreduktion helfen könnten. Kräutermischungen verwenden häufig Beinwell, Schachtelhalm und Ringelblume zur Narbenbehandlung.

Schritt 4

Erhalten Sie ausreichend Mikronährstoffe, einschließlich der Vitamine A, C und E. Vitamin A wird in vielen gesunden Lebensmitteln, wie z. B. angereicherten Getreideprodukten und Milch, häufig zur Behandlung verschiedener Hauterkrankungen eingesetzt. Vitamin C unterstützt die Bildung von Kollagen, die Substanz, die Ihrer Haut Elastizität verleiht.

Schritt 5

Berücksichtigen Sie Ihre Mineralaufnahme. Mineralien wie Kieselsäure und Zink spielen eine wichtige Rolle bei der Narbenbildung und -reduktion. Zink ist sowohl in Cremes als auch in oralen Ergänzungsmitteln erhältlich und könnte zur Beschleunigung der Wundheilung und zur Verringerung von Entzündungen eingesetzt werden.

Warnungen

  • Frauen, die schwanger sind, sollten keine Vitamin-A-Präparate oder Cremes verwenden.