Anleitung: Pfefferminzöl für Lippenherpes

Anleitung: Pfefferminzöl für Lippenherpes
Anleitung: Pfefferminzöl für Lippenherpes

Sie können oft feststellen, dass sich ein Herpesbläschen durch ein kribbelndes Gefühl auf der Lippe bildet. Ein Fieberbläschen oder eine Fieberblase ist eine Ansammlung von winzigen mit Flüssigkeit gefüllten Blasen. Verursacht durch den Herpes-Simplex-1-Virus kann eine Herpesbläschen eine schmerzhafte Störung ohne Heilung sein. Das Virus schlummert im Nervengewebe, bis es reaktiviert wird, wodurch sich an derselben Stelle eine weitere Wunde bildet. Nicht jeder bekommt Fieberbläschen, aber wenn Sie sie bekommen, sagt MedlinePlus, wird es in der Regel vor dem 20. Lebensjahr passieren. Pfefferminzöl kann verwendet werden, um die Wunde aus einer kalten Wunde zu nehmen.

Video des Tages

Schritt 1

Vermeiden Sie es, die Infektion zu bekommen oder zu verbreiten. Herpes simplex ist ein ansteckender Virus. Wenn du keine Fieberbläschen bekommst oder wenn du sie bekommst und die Infektion nicht verbreiten willst, folge einigen einfachen Regeln. Trinken Sie nicht aus demselben Glas oder benutzen Sie die gleichen Handtücher, Essutensilien oder Rasiermesser wie andere Personen in Ihrem Haushalt. Wenn Sie eine Herpesbläschen spüren, küssen Sie nicht Ihre Lieben, da dies die Infektion auch auf andere übertragen kann.

Schritt 2

Halten Sie den Bereich sauber. Vorsichtig mit Wasser und Seife waschen. Ihr Arzt wird Ihnen möglicherweise eine antibakterielle oder antiseptische Seife empfehlen. Widerstehen Sie dem Drang, die Herpesbläschen zu berühren, da dies in andere Bereiche übertragen oder zur Infektion führen kann. Wählen Sie es nicht aus und versuchen Sie es nicht aus denselben Gründen. Obwohl es ein bis zwei Wochen dauert, wird die Herpesbläschen schließlich verkrusten, austrocknen und weggehen.

Schritt 3

Verwenden Sie Eis, um Schmerzen zu lindern, bevor die Wunde schorfig wird. Tragen Sie zu diesem Zeitpunkt keine Öle oder Cremes auf die Lippenherpes auf, es sei denn, Sie werden von Ihrem Arzt dazu aufgefordert. Insbesondere Pfefferminzöl wirkt bei einer offenen Wunde sehr reizend. Mayo-Klinik. com rät mit einem im Freiverkehr gehandelten Schmerzmittel wie Paracetamol oder Ibuprofen, wenn die kalte Wunde extrem schmerzhaft ist.

Schritt 4

Sobald die Herpesbläschen schorfig sind, verwenden Sie Pfefferminzöl, um Schmerzen zu lindern und die Empfindlichkeit zu reduzieren. Tragen Sie ein oder zwei Tropfen Pfefferminzöl auf einen Tupfer mit Wattestäbchen und tupfen Sie es auf die Herpesbläschen. Pfefferminzblätter und -stängel enthalten das flüchtige Öl Menthol, das in pflanzlichen Zubereitungen verwendet wird. Die Fachzeitschrift "Phytomedicine" berichtet, dass Pfefferminzöl starke antivirale Eigenschaften aufweist und effektiv in die Haut eindringen kann. Pfefferminzöl kommt in topischen und oralen Zubereitungen. Stellen Sie sicher, dass Sie topisches Pfefferminzöl von einem renommierten Hersteller verwenden.

Schritt 5

Wenden Sie sich an Ihren Arzt, wenn Ihre Fieberbläschen länger als zwei Wochen anhalten oder sie häufig ausbrechen. Es gibt andere Behandlungen, einschließlich verschreibungspflichtige antivirale Medikamente.

Dinge, die Sie brauchen

  • Pfefferminzöl
  • Seife und Wasser
  • Wattestäbchen

Warnungen

  • Pfefferminzöl sollte nicht auf dem Gesicht von Kindern unter 8 Jahren verwendet werden, weil Es kann zu lebensbedrohlichen Atemproblemen führen.com. Allergien gegen Pfefferminzöl oder Menthol sind möglich; Testen Sie ein kleines Stück nicht infizierte Haut auf der Innenseite Ihres Armes, wenn Sie noch nie zuvor mentholhaltige Produkte verwendet haben. Verwenden Sie kein Pfefferminzöl in der Nähe Ihrer Augen. Verwenden Sie kein Pfefferminzöl, wenn Sie schwanger sind oder stillen.