Wie Sie Ihre Wirbelsäule mit Schlafpositionen verlängern können

Wie Sie Ihre Wirbelsäule mit Schlafpositionen verlängern können
Wie Sie Ihre Wirbelsäule mit Schlafpositionen verlängern können

Menschen, die den größten Teil des Tages am Schreibtisch sitzen, klagen oft über Rückenschmerzen, weil sie längere Zeit in derselben Position verharren. Schmerzen im unteren Rückenbereich werden durch das Schlafen auf einer zu weichen Matratze verursacht, die für längere Zeit in der gleichen Position sitzt, sich beim Heben eines schweren Gegenstandes verdreht oder die unteren Wirbel über einen längeren Zeitraum komprimiert. Durch die Verlängerung der Wirbelsäule wird der Druck im unteren Rückenbereich gelindert und Schmerzen im unteren Rückenbereich reduziert.

Video des Tages

Schritt 1

Erwerben Sie eine Matratze, die eine gute Rückenunterstützung bietet. Während es eine Frage des persönlichen Komforts ist, bietet das Schlafen auf einer mittelfesten Matratze die beste Unterstützung, so Dr. J. Talbot Sellers, Doktor der Osteopathischen Medizin. Wenn Ihre Matratze nicht fest genug ist, können Sie zwischen die Matratze und die Boxspringfeder ein Stück Sperrholz von einer halben bis einem Zoll legen, um für mehr Stabilität zu sorgen. Schlafen auf einer harten Oberfläche hilft Ihrer Wirbelsäule, sich auf natürliche Weise auszurichten und hilft dabei, Ihre Wirbelsäule zu verlängern.

Schritt 2

Legen Sie das Bett auf Ihrer Seite mit gebeugten Hüften bei etwa 30 Grad. Beugen Sie Ihre Knie um etwa 30 Grad, um Ihren Körper in Balance zu bringen und beugen Sie Ihren Nacken nach vorne auf dem Kissen, um die Wirbelsäule zu verlängern. Sie können wählen, ein kleines Kissen zwischen Ihren Knien zu legen, um zu helfen, Ihre Hüften parallel zu halten, während Sie schlafen.

Schritt 3

Legen Sie sich auf das Bett und beugen Sie leicht die Knie. Schieben Sie ein Kissen unter Ihre Knie, um sie in einem Winkel von etwa 30 Grad zu halten. Chiropraktiker Hans Delfo sagt, dass das Kissen unter deinen Knien helfen kann, deinen Unterkörper zu stützen, um bei der Verlängerung deiner Wirbelsäule zu helfen und kann auch helfen, die Wirbelsäule zu entlasten. Legen Sie ein Kissen unter Ihren Kopf, um Ihren Kopf und Nacken zu stützen und Ihren Nacken in einer neutralen Position zu halten.

Schritt 4

Wählen Sie ein Kopfkissen, das aus Daunen- oder Memoryschaum besteht und sich an die Form Ihres Kopfes anpasst, wenn Sie auf dem Rücken schlafen. Wenn Sie ein Schläfer sind, können Sie ein Kissen aus Schaumstoff wählen, das eine Stütze für Ihren Nacken und eine Vertiefung für Ihren Kopf hat.

Dinge, die Sie brauchen

  • Feste Matratze
  • Kissen

Warnungen

  • Schlafen Sie nicht auf einem Wasserbett, weil es zu weich ist und Ihre Wirbelsäule leichter sinken und verdrehen kann als Schlafen auf einer festen Matratze. Schlaf nicht auf deinem Bauch. Beim Schlafen mit dem Gesicht nach unten wird die Wirbelsäule komprimiert und die Länge der Wirbelsäule verkürzt, was zu Rückenschmerzen und manchmal Taubheit in den Gliedmaßen aufgrund von Nervenkompression in der Wirbelsäule führt.