Wie man Schulter-Verletzung-Kompressions-Wraps anwendet

Wie man Schulter-Verletzung-Kompressions-Wraps anwendet
Wie man Schulter-Verletzung-Kompressions-Wraps anwendet

Schulterverletzungen können durch wiederholten Stress, Trauma oder unangemessene Form bei sportlichen Aktivitäten und Sport verursacht werden. Die American Academy of Orthopedic Surgeons empfiehlt Kompression, zusätzlich zu Ruhe, Eis und Elevation, um die Symptome zu lindern und die Heilung zu fördern. Das Umwickeln mit einem Kompressionsverband fördert den Blutfluss und immobilisiert das Gelenk, um weitere Verletzungen zu vermeiden. Die Kompressionsbandagen sind in den meisten Kettenläden erhältlich und in verschiedenen Größen erhältlich. Ein Freund oder Physiotherapeut kann Ihnen helfen, eine Kompressionswunde auf Ihre Schulter aufzutragen.

Video des Tages

Schritt 1

->

Den Verletzten auf einem Stuhl sitzen lassen, wobei sein Arm auf einem Tisch ruht.

Schritt 2

->

Legen Sie das Ende der Kompressionsbandage auf das Schulterblatt unter der betroffenen Schulter.

Schritt 3

->

Wickeln Sie den Verband zweimal, über die Schulter und unter die Achselhöhle. Wickeln Sie den Verband zweimal den Bizeps, in Richtung Ellenbogen, dann zurück in Richtung Schulter.

Schritt 4

->

Wickeln Sie den Verband zweimal um die obere Brust. Der Verband sollte eng anliegen, aber nicht so eng, dass die Person nicht atmen kann.

Schritt 5

->

Wiederholen Sie die Schritte 2 und 3, bis Sie keine Bandage mehr haben. Sichern Sie das Ende der Bandage mit Clips oder einer Sicherheitsnadel.

Was Sie brauchen

  • Große Kompressionsbandage
  • Verbandsclips oder Sicherheitsnadeln
  • Sling
  • Eis

Tips

  • Verwenden Sie eine Schlinge, um den Arm weiter zu fixieren. Tragen Sie Eis auf die Verpackung auf, um Schwellungen zu reduzieren.

Warnhinweise

  • Entfernen Sie den Verband und wickeln Sie ihn erneut ein, wenn Sie Kribbeln oder Taubheit in Ihrem Arm, Ihrer Hand oder Ihren Fingern bemerken. Konsultieren Sie Ihren Arzt, wenn die Schmerzen länger als eine Woche andauern.