Wie viele Minuten für Bauchtraining pro Tag?

Wie viele Minuten für Bauchtraining pro Tag?
Wie viele Minuten für Bauchtraining pro Tag?

Bauch-Workouts sind ein wichtiger Teil jeder Fitness-Routine oder eines Programms. Starke Bauchmuskeln stabilisieren Ihren Kern, um Muskel-Skelett-Problemen vorzubeugen. Und ein schlanker Körper mit Six-Pack-Bauchmuskeln ist ästhetisch ansprechend. Allerdings sollte Ihr Bauchtraining mit Sorgfalt aufgebaut sein und es sollte mehr beinhalten, als nur die Menge an Zeit zu berücksichtigen, die täglich dafür aufgewendet wird.

Video des Tages

Überlegungen

->

Bauchtraining nicht jeden Tag machen. Bildnachweis: Comstock / Stockbyte / Getty Images

Das Ziel von Bauchmuskelübungen ist es, einen flachen Bauch und vielleicht ein Sixpack zu bekommen. Um dies zu erreichen, bedenken Sie, dass Ihre Bauchmuskeln anderen Muskelgruppen ähnlich sind und entsprechend trainiert werden sollten. Bewegung ist nur ein Reiz und Muskeln reagieren auf den Reiz, wenn sie sich nach einer Ruheperiode erholen. Machen Sie keine Bauchmuskelübungen jeden Tag, da dreimal pro Woche ausreichend ist.

Krafttraining

->

Integriere Krafttraining mit Bauchmuskeltraining. Fotokredit: Chris Clinton / Photodisc / Getty Images

Krafttraining mit freien Gewichten, Widerstandsausrüstung oder Körpergewichtsübungen trägt zu Ihren Bauchtrainings bei. Wenn Sie zusammengesetzte Bewegungen wie Bankdrücken, Kniebeugen und Beindrücken oder Körpergewichtsübungen wie Liegestütze, Klimmzüge oder Bar-Dips ausführen, verwenden Sie Ihre Bauchmuskeln, um Ihren Kern zu stabilisieren. Ab-Muskeln stabilisieren Ihren Körper auch bei Isolationsübungen wie Langhantelcurls und Trizeps-Pushdowns. Machen Sie drei Mal pro Woche ein Krafttraining, 45 Minuten pro Sitzung, für ein substantielles Bauchtraining.

Bauch-Übungen

->

Steigern Sie Ihr Training mit Supersätzen einschließlich Crunches während dieser Supersätze. Bildnachweis: Comstock / Stockbyte / Getty Images

Machen Sie Bauchmuskelübungen nach Ihrem Krafttraining. Diese könnten Übungen wie Crunches, umgekehrte Crunches, hängenden Beinheben und Hantel-Seitenheben für die schrägen Bauchmuskeln umfassen. Machen Sie zwei bis drei Sätze pro Übung für maximale Wiederholungen. Tun Super-Sets, um die Intensität zu erhöhen und wirklich Ihre Bauchmuskeln zu sprengen. Zum Beispiel, führen Sie eine Reihe von Crunches, unmittelbar gefolgt von einer Reihe von umgekehrten Crunches. Ihr Bauchtraining sollte nicht länger als 15 Minuten dauern - vielleicht 10 Minuten oder weniger, wenn Sie Super-Sets machen.

Cardio

->

Führe zweimal wöchentlich Intensivintensitätstraining durch. Dies beinhaltet schnelle Sprints kombiniert mit schnellen Sprints zwischen den Sprints. Bildquelle: Polka Dot Images / Polka Dot / Getty Images

Herz-Kreislauf-Training sollte ein integraler Bestandteil Ihres Bauchmuskeltrainings-Programms sein.Cardio hilft dabei, den Gesamtfettanteil und das Bauchfett zu reduzieren, um die Sichtbarkeit der darunter liegenden Bauchmuskeln zu verbessern. Das gibt dir ein Six-Pack. Führen Sie zweimal wöchentlich intensives Intervalltraining durch. Zum Beispiel, joggen Sie fünf Minuten lang, um sich aufzuwärmen. Springe in einen 60-Sekunden-Sprint, dann joggen oder flott für 90 Sekunden. Wiederholen Sie das sprint-flotte Walk-Segment vier Mal für ein intensives 10-minütiges Cardio-Workout, das schnell Fett aus Ihrem Magen verbrennt.