Nutzen für die Gesundheit von Grapefruitsaft

Nutzen für die Gesundheit von Grapefruitsaft
Nutzen für die Gesundheit Von Grapefruitsaft

Grapefruitsaft bietet einen süßen, aber würzigen Geschmack, der zu bestimmten Mahlzeiten passt. Viele Leute trinken Grapefruitsaft mit Frühstück. Der Saft bietet eine Reihe von gesundheitlichen Vorteilen, von Vitamin- und Mineralstoffgehalt bis zu medizinischen Qualitäten. Lesen Sie das Etikett, um sicher zu sein, dass Sie sich für 100% Grapefruitsaft und nicht Grapefruit Drink entscheiden, der Zucker und andere Zutaten enthält.

Video des Tages

Fettarm und Kalorien

Eine 1 Tasse Grapefruitsaft enthält 96 Kalorien. Während der Saft mehr Kalorien als Wasser hat, ist die Menge relativ niedrig, für 16 bis 32 Prozent des typischen Bereichs von 300 bis 600 Kalorien pro Mahlzeit. Dieses Getränk enthält nur Spuren von Fett, mit 0,2 g.

Reich an Vitamin C

Grapefruitsaft steigert Ihre Vitamin-C-Zufuhr, da jede Portion 156 Prozent der empfohlenen Tagesdosis hat. Vitamin C hilft Ihrem Immunsystem und es hält Ihre Blutgefäße gesund, indem es die Produktion von Kollagen fördert. Grapefruitsaft zu trinken hilft dir, mehr Vitamin C zu bekommen, wenn du ein Raucher bist; Rauchen erhöht das Risiko eines Vitamin-C-Mangels, weil es die verfügbare Menge in Ihrem Körper verringert.

Gute Quelle für Kalium

Eine Tasse Grapefruitsaft enthält 11 Prozent des Kaliums, das Ihr Körper täglich benötigt. Kalium, ein Elektrolyt, hilft, Muskelkontraktionen zu kontrollieren, was es für die Aufrechterhaltung normaler Herz- und Verdauungsfunktionen wichtig macht. Viele Amerikaner verbrauchen eine überschüssige Menge an Natrium, die Ihren Kaliumbedarf erhöht, wenn also viel Natrium in Ihrer Ernährung ist, sollten Sie mehr Grapefruitsaft trinken.

Vorteile

Der Konsum von Grapefruitsaft könnte Ihrem Cholesterinspiegel zugute kommen. Eine Studie, die in der Februar-Ausgabe von "Nutrition and Metabolism" veröffentlicht wurde, bewertete 85 übergewichtige Erwachsene über einen Zeitraum von 12 Wochen. Die Forscher gaben den Probanden 127 g Grapefruitsaft vor den Mahlzeiten zu trinken. Der HDL-Spiegel, die gute Art von Cholesterin, stieg für diese Gruppe signifikant an.

Hinweise

Grapefruitsaft kann bestimmte Medikamente beeinträchtigen, sprechen Sie daher mit Ihrem Arzt über Ihre Ernährung, wenn Sie Arzneimittel gegen Allergien, Malaria oder HIV sowie gegen Antibiotika und Kalziumkanalblocker einnehmen. Eine Studie in der Juli-September 2010 Ausgabe der Zeitschrift "Revista Medico-Chirurgicali a Societatii de Medici si Naturalisti din Iasi" stellt fest, dass ältere Menschen und Menschen mit Lebererkrankungen zu den am meisten von Grapefruitsaft-Medikamenten-Reaktionen anfällig sind.