Lebensmittel reich an Glucarsäure

Lebensmittel reich an Glucarsäure
Lebensmittel reich an Glucarsäure

Vorläufige Beweise deuten darauf hin, dass der Verzehr von mehr Glukarsäure-haltigen Nahrungsmitteln das Krebsrisiko hemmen könnte, indem ein Enzym namens Beta-Glucuronidase gehemmt wird, heißt es in einem Artikel in Cancer Therapies vom Juni 2003. Glucarsäure, auch Calcium-Glucarat oder Zuckersäure genannt, findet man in vielen pflanzlichen Lebensmitteln, zumindest in kleinen Mengen.

Video des Tages

Obstquellen

Äpfel und Grapefruits gehören zu den Früchten mit der höchsten Konzentration an Glucarsäure und haben etwa 350 Milligramm pro 100-Gramm-Portion. Trauben sind viel niedriger in Glucarsäure, mit etwa 10 Milligramm pro 100-Gramm-Portion, und Aprikosen, Orangen und Kirschen fallen irgendwo dazwischen in ihrem Glucarsäure-Gehalt, nach einem Artikel im Journal of Nutrition im Juni 2002 veröffentlicht. >

Gemüsequellen

Sojasprossen und Kreuzblütler wie Kohl, Brokkoli und Rosenkohl sind in der Regel mit etwa 350 Milligramm pro 100 Gramm Portion reich an Glucarsäure. Tomaten liefern auch eine signifikante Menge an Glucarsäure, aber Salat ist wenig Glucarsäure mit etwa 10 Milligramm pro 100-Gramm-Portion, nach dem Journal of Nutrition Artikel. Autoren einer klassischen Studie, die in Biochemical Medicine und Metabolic Biology veröffentlicht wurde, stellten fest, dass der von ihnen getestete Brokkoli und die Kartoffeln weniger als 2 Milligramm Glucarsäure pro Portion von 100 Gramm enthielten, der Gehalt an Glucarsäure jedoch im selben Lebensmittel variieren kann.

Kombucha Tee

Kombucha ist ein fermentierter Tee, der durch Zugabe einer Art von Pilz und Zucker zu schwarzem oder grünem Tee hergestellt wird. Es enthält eine Form von Glucarsäure, aber die genaue Menge hängt von der Fermentationszeit, der Art des Tees und der Menge an verwendetem Zucker ab. Sie sollten jedoch nicht mehr als eine halbe Tasse Tee pro Tag trinken, laut der Website der Columbia University Health Services.

Mögliche Überlegungen

Glucarsäure ist kein essentieller Nährstoff, aber Nahrungsergänzungsmittelhersteller empfehlen oft eine Dosis von 200 bis 400 Milligramm Glucarsäure pro Tag für die Gesundheit. Es ist schwer herauszufinden, wie viel in einem bestimmten Essen steckt, was es jedoch schwierig macht zu wissen, ob Sie dieses Ziel erreichen.

Erkundigen Sie sich vor der Einnahme von Glukarsäurepräparaten bei Ihrem Arzt, da diese die Geschwindigkeit erhöhen können, mit der bestimmte Medikamente Ihren Körper verlassen, wodurch sie weniger wirksam sind. Glucarsäure kann beispielsweise mit Entacapon, Hormonersatzmitteln und Mitteln zur Geburtenkontrolle interagieren.