ÜBungen, die Ihren Tibialis posterior stärken

ÜBungen, die Ihren Tibialis posterior stärken
ÜBungen, die Ihren Tibialis posterior stärken

Der M. tibialis posterior ist der Beinmuskel, der den Fuß nach unten und nach innen zeigt, und er spielt eine Schlüsselrolle bei der Beibehaltung des Fußgewölbes Fußgewölbe stabil beim Laufen und Laufen. Probleme mit diesem Muskel können sich als Schmerzen an der Innenseite des Knöchels, als kollabierender Bogen oder als Schwierigkeit auf den Zehen darstellen. Die Symptome können jedoch andere Bedingungen nachahmen, und ein richtiges Trainingsprogramm sollte von einem Arzt und einem Physiotherapeuten entwickelt werden. Ein Programm kann Dehnungs-, Kräftigungs- und Stabilitätsübungen beinhalten.

Video des Tages

Stretching-Übungen

Das Stretching eines straffen Muskels kann Steifheitssymptome lindern und eine effektivere Funktion des Muskels ermöglichen. Der Tibialis posterior kann gestreckt werden, indem der Knöchel und die Zehen nach außen und oben gezogen werden. Da eine vollständig gestreckte Position schwierig zu erreichen ist, kann es manchmal besser sein, den Fuß mit einem Gürtel zu dehnen oder die Hilfe einer zweiten Person in Anspruch zu nehmen. Manchmal kann das Dehnen von anderen Muskeln mit ähnlichen Funktionen helfen. Dehnungen, die auf die Wadenmuskeln und den großen Zeh abzielen, können Teile des Tibialis posterior unterstützen.

Bewegungsbereich

Wenn der Tibialis posterior schwach oder schmerzhaft ist, können aktive Bewegungsübungen empfohlen werden, noch bevor Sie eine resistive Kräftigungsübung beginnen. Bewegen Sie den Muskel durch seine Reichweite ist wichtig, um Steifheit im Knöchel und Fuß zu verhindern. Das Ausführen eines vollständigen Bewegungsumfangs umfasst das Beginnen mit dem Fuß und den Zehen, die nach unten und nach innen gerichtet sind, und das Beenden mit dem Fuß und den Zehen, die nach oben und nach außen zeigen. Wenn ein bestimmter Teil des Bewegungsbereichs schmerzhaft ist, empfehlen Physiotherapeuten normalerweise, diese Bewegung zu vermeiden und sich auf Bewegungen zu konzentrieren, die Sie schmerzfrei machen können.

Resistive Strengthening

Elastische Bänder oder Schläuche sind ausgezeichnete Möglichkeiten, um den Tibialis posterior anzusteuern. Ein um den Mittelfuß gelegtes Manschettengewicht kann ebenfalls Widerstand leisten. Wenn man die Zehen und den Fuß gegen den Widerstand eines Bandes nach unten und nach innen drückt, zieht sich der M. tibialis posterior zusammen und stärkt so die Festigkeit. Wenn Sie der Band langsam erlauben, Fuß und Zehen nach oben zu ziehen, baut sich die Kraft auf eine andere Weise auf - die Verlängerung des Muskels. Die Forschung zeigt, dass Tendinitis effektiv mit Verlängerungsübungen behandelt werden kann. Die Banddicke, die Anzahl der Wiederholungen und die Menge an Gewicht können im Laufe der Zeit erhöht werden, um Stärke aufzubauen.

Belastungsübungen

Belastungsübungen sind wertvoll, weil sie den Bewegungen des realen Lebens entsprechen und weil wir so viel Zeit auf unseren Füßen verbringen. Die meisten Trainingsprogramme, die an diesem Muskel arbeiten, beinhalten auch eine gewichttragende Komponente. Gehen Sie auf Ihre Zehen, führen Sie Fersenheben aus oder erstellen Sie aktiv einen Bogen mit dem Fuß während Sie stehen, können Sie alle auf den Tibialis posterior zielen.

Überlegungen

Bestimmte Verletzungen des M. tibialis posterior oder scheinbar mit diesem Muskel verbunden sind, können sich bei körperlicher Belastung sogar verschlechtern. Auch das, was im M. tibialis posterior ein Problem zu sein scheint, kann tatsächlich ein Ergebnis eines engen oder schwachen Muskels anderswo im Körper oder einer anderen Verletzung sein. Wenn eine Übung Schmerzen verstärkt oder neue Symptome auslöst, unterbrechen Sie sie und konsultieren Sie einen Arzt oder Physiotherapeuten. Ein ausgebildeter Arzt kann Ihre Symptome beurteilen und feststellen, welche Interventionen helfen könnten.