Die Auswirkungen von Koffein in Gewichtstraining

Die Auswirkungen von Koffein in Gewichtstraining
Die Auswirkungen von Koffein im Krafttraining

Ob Sie trainieren, Ausdauer oder Kraft zu erhöhen, kann Koffein helfen. Dr. Michael Colgan, Autor von" Optimum Sports Nutrition: Your Competitive Edge "schlägt vor, Arabica-Kaffees wie Columbian, Kenyan AA oder Guatamalan Antigua zu trinken, frisch gemahlen und gefiltert bei einem Wettkampf oder intensiven Trainingstag. Genau die richtige Menge kann Ihnen helfen, diesen zusätzlichen Schub zu geben.

Video des Tages <

Ausdauer

Ausdauertraining besteht aus hohen Wiederholungen bei geringem Gewicht, so können Sie trainieren, wenn Sie ein Läufer oder Radfahrer sind, der für längere Zeit frische Muskeln braucht Nach Dr. Colgan kann Koffein helfen, die Ausdauer um bis zu 18 Prozent zu erhöhen.

Power Performance

Krafttraining wird häufiger durchgeführt, um Kraft und Kraft zu steigern Englisch: bio-pro.de/en/region/stern/magazin/...2/index.html In einer Studie von K. Woolf, WK Bidwell und AG Carlsen, die im Jahr 2008 in der "International Journal of Sports Ernährung und Bewegung Stoffwechsel", Wissenschaftler untersuchten die Auswirkungen von Koffein auf Kraft und Intensität des Trainings. Die Teilnehmer erhielten entweder Koffein oder ein Placebo, dann eine Beinpresse, eine Brustpresse und einen maximalen anaeroben Test, bekannt als Wingate. Wenn Probanden Koffein einnahmen, konnten sie während der Brustpresse mehr Gewicht anheben und hatten während des Wingate-Tests eine längere Zeit zur Ermüdung. Beide Ergebnisse kommen zu dem Schluss, dass Koffein die Muskelkraft steigern kann.

Bewertung der wahrgenommenen Anstrengung

Koffein kann bei der Schmerzlinderung während des Krafttrainings hilfreich sein. Die Bewertung der wahrgenommenen Anstrengung oder RPE ist ein Maß dafür, wie sich die Intensität der Übung für eine Person anfühlt. In einer Studie von Faldon Magkos und Stavros Kavouras, die 2004 in der Zeitschrift "Sports Medicine" veröffentlicht wurde, wurde die Wirkung von Koffein auf RPE analysiert. Magkos und Kavouras fanden heraus, dass RPE unabhängig von der Aktivität nach der Koffeinaufnahme niedriger war.

Blutdruck und Herzfrequenz

Koffein ist ein Stimulans, egal, für was Sie es verwenden. Seien Sie sich bewusst, dass Koffein bei den meisten Menschen sowohl die Herzfrequenz als auch den Blutdruck erhöht. Da Bewegung, einschließlich Krafttraining, auch Herzfrequenz und Blutdruck erhöht, sollten Sie sich bewusst sein, wie viel Koffein Sie einnehmen und wie viel Ihr Körper damit umgehen kann. Dr. Colgan erklärt, dass es eine Dosisbeziehung zwischen Koffein und Leistung gibt. Sie sollten jedoch nicht so viel einnehmen, dass Ihre Gesundheit und Ihre Vorteile beeinträchtigt werden.