Richtig essen, aber abnehmen

Richtig essen, aber abnehmen
Richtig essen, aber abnehmen

Wenn Sie richtig essen, aber abnehmen, haben Sie möglicherweise keinen Grund zur Besorgnis. Sie können einfach aktiver sein als normal, oder Sie könnten tatsächlich weniger essen, als Sie denken. Wenn Sie jedoch in einem Monat mehr als 5 Prozent Ihres Körpergewichts verloren haben, sollten Sie unverzüglich Ihren Arzt aufsuchen, um die Ursache zu ermitteln. Gleiches gilt, wenn Sie in den letzten sechs Monaten 1/10 Ihres Gesamtgewichts verloren haben. Eine Vielzahl von Krankheiten und Störungen kann auch zu unbeabsichtigtem Gewichtsverlust führen. Also fragen Sie Ihren Arzt, wenn Sie betroffen sind.

Video des Tages

Krebs

->

Medizinische Tests können feststellen, ob Krebs zu Gewichtsabnahme führt. Bildnachweis: monkeybusinessimages / iStock / Getty Images

Viele Menschen fürchten, Krebs könnte ihre unbeabsichtigte Gewichtsabnahme verursachen, und es ist ein echtes Problem. Gastrointestinal-, Brust- und Lungenkrebs verursachen häufig Gewichtsverlust, obwohl sie eine richtige Diät zu sich nehmen, laut University of Kansas Medical Center. Allerdings stellt Krebs immer noch eine der weniger wahrscheinlichen Ursachen für Ihren Gewichtsverlust dar, also sollten Sie sich keine Sorgen machen, es sei denn, Ihr Arzt erwähnt dies als eine reale Möglichkeit. Medizinische Tests können feststellen, ob Krebs Sie zum Abnehmen bringt.

Psychische Störungen

->

Menschen mit psychischen Störungen wie Depressionen haben oft mit ungewolltem Gewichtsverlust zu kämpfen. Fotokredit: Creatas Images / Creatas / Getty Images

Leute mit Geistesstörungen wie schwerer Depression oder bipolarer Störung kämpfen häufig mit unbeabsichtigtem Gewichtverlust, selbst wenn sie glauben, dass sie richtig essen, bemerkt das Universität Kansas Medical Center. Die Alzheimer-Krankheit ist eine weitere häufige Ursache für Gewichtsverlust, insbesondere bei älteren Menschen. Wenn Sie eine psychische Störung oder Alzheimer haben, ist es möglich, dass Sie tatsächlich zu wenig essen, obwohl Sie das Gefühl haben, dass Sie normal essen. Darüber hinaus kann Alkoholismus Gewichtsverlust verursachen und kann auftreten, selbst wenn Sie richtig essen. Wenn Sie glauben, dass eine dieser Bedingungen Ihr Problem verursachen könnte, bitten Sie Ihren Arzt, Sie darauf zu untersuchen.

Gastrointestinale Störungen

->

Bestimmte gastrointestinale Störungen können zu Gewichtsverlust führen. Fotokredit: Ana Blazic / iStock / Getty Images

Bestimmte bestimmte gastro-intestinale Störungen, einschließlich Morbus Crohn, Kolitis und Zöliakie, können zu Gewichtsabnahme sogar führen, wenn Sie viel Nahrung essen, entsprechend Thomas Jefferson University. Mit diesen Krankheiten absorbiert Ihr Körper nicht die Kalorien, die Sie verbrauchen, und Sie verlieren Gewicht, obwohl Sie viel nahrhaftes Essen essen können. Wenn Sie eine dieser Störungen haben, werden Sie wahrscheinlich andere Symptome haben, einschließlich Durchfall und Bauchschmerzen, und Sie sollten diese Ihrem Arzt mitteilen.Medizinische Tests können feststellen, ob Sie an einer dieser sogenannten Malabsorptionsstörungen leiden.

Schilddrüsenerkrankung

->

Hyperthyreose verursacht Gewichtsverlust zusammen mit anderen unangenehmen Nebenwirkungen. Foto-Kredit: Alexander Raths / iStock / Getty Images

Hyperthyroidism, eine Störung, in der Ihre Schilddrüse zu viel Hormon produziert, kann Gewichtverlust in den Leuten verursachen, die eine korrekte Diät essen, entsprechend dem Gesundheitssystem der Universität von Michigan. Wahrscheinlich haben Sie wieder andere Symptome - dazu gehören ein schneller Puls, zitternde Hände, Durchfall und Muskelschwäche in Ihren Oberarmen und Oberschenkeln. Wenn Sie eine Hyperthyreose haben, muss Ihr Arzt die Ursache ermitteln, die ein Wachstum Ihrer Schilddrüse oder eine Autoimmunkrankheit mit sich bringen kann, bei der Ihre körpereigenen weißen Blutkörperchen Ihre Schilddrüse angreifen. Behandlungen können Chirurgie und Medikamente einschließen, abhängig von der Ursache.