Machst du deine Tempel mit Migräne wund?

Machst du deine Tempel mit Migräne wund?
Machst du deine Tempel mit Migräne krank?

Nach Angaben der National Headache Foundation, ca. 29 5 Millionen Amerikaner leiden unter Migräne-Symptomen, einschließlich Schmerzen in den Schläfen. Schmerzen im Tempel können schmerzhaft und schwächend sein und die täglichen Aktivitäten und Beziehungen beeinträchtigen. Dies macht es extrem wichtig zu verstehen, was verursacht und wie es behandelt werden kann.

Video des Tages

Symptome

Migränekopfschmerzen können leichte bis starke Schmerzen und Schmerzen in den Schläfen und an den Seiten des Kopfes verursachen. Dieser Schmerz kann in den Schläfen pochen oder pulsieren und sich mit körperlicher Aktivität wie Bewegung verschlechtern. Darüber hinaus können die Symptome Lichtempfindlichkeit, Übelkeit, Erbrechen und Schallempfindlichkeit umfassen. Sie können auch Änderungen in der Sicht, wie Lichtblitze oder zickzackförmige Linien und vorübergehenden Verlust der Sehkraft bemerken. Migränesymptome, einschließlich Schläfenschmerzen, dauern normalerweise zwischen vier und 72 Stunden.

Ursachen

Durch Veränderungen im Serotoninspiegel im Gehirn entwickeln sich durch Migräne verursachte Schläfen. Als Folge schwellen oder verengen sich die Blutgefäße, was Schläfenschmerzen und andere Migränesymptome verursacht. Viele Bedingungen und Umstände können dazu führen, dass der Serotoninspiegel im Gehirn schwankt, einschließlich hormoneller Veränderungen, bestimmter Nahrungsmittel wie Schokolade, Veränderungen des Blutzuckerspiegels, Stress, Schlafmangel, helles Licht, körperliche Anstrengung und starke Gerüche.

Behandlungen

Um Migräne-bedingte Schmerzen in den Schläfen zu behandeln, nehmen Sie ein verschreibungspflichtiges Medikament wie Acetaminophen, Ibuprofen oder Aspirin ein, sobald sich Symptome entwickeln. Legen Sie sich in einen ruhigen, dunklen Raum und wickeln Sie einen Eisbeutel um den Hinterkopf und massieren Sie sanft die Schläfen. Versuchen Sie eine Entspannungsmethode wie Mediation oder progressive Muskelentspannung. Bei chronischen oder schweren Migräne Schmerzen kann ein Arzt ein Medikament wie Sumatriptan, Naratriptan, Ergotamin oder Dihydroergotamin verschreiben.

Vorbeugung

Um Migräne-bedingte Schläfenschmerzen zu vermeiden, halten Sie ein Kopfschmerztagebuch. Beachten Sie dabei, was Ihre Schlafgewohnheiten an diesem Tag waren, welche Lebensmittel oder Düfte Sie ausgesetzt waren und wie hoch Ihr Stresslevel war. Dies kann Ihnen dabei helfen, bestimmte Trigger zu identifizieren, die in Zukunft vermieden werden sollen. Konsequente Bewegung kann auch dazu beitragen, Spannungen und Fettleibigkeit, beide Migräne-Faktoren zu reduzieren. Nur aufwärmen - plötzliche körperliche Betätigung kann eine Migräne auslösen.