Differenz zwischen Gelbe Erbsen & Grüne Erbsen

Differenz zwischen Gelbe Erbsen & Grüne Erbsen
Differenz zwischen Gelbe Erbsen & Grüne Erbsen

Grüne und gelbe Spalterbsen sind verschiedene Sorten der Samen des Pisum sativum L., oder Felderbse, Pflanze. Diese Pflanze, die zur Familie der Hülsenfrüchte gehört, ist in der ganzen Welt zu finden. Die größten Produzenten sind Russland, China, Indien, Kanada und die Vereinigten Staaten. Aufgrund der Vielseitigkeit der Pflanze und ihrer nahezu universellen Verwendbarkeit werden Spalterbsen in den traditionellen Gerichten einer Vielzahl von Kulturen auf der ganzen Welt gefunden.

Video des Tages

Geschichte

Pisum sativum L. ist eine der ältesten Kulturpflanzen, die von Menschen kultiviert werden. Der aus dem Fruchtbaren Halbmond stammende Pisum sativum L. breitete sich östlich nach China und westlich durch das Mittelmeer und quer durch Europa aus. Die Sammlung von wilden, ganzen Erbsen für die Verwendung in Lebensmitteln kann älter als die Domestikation der Pflanze sein, mit Erbsen Kohlenstoff datiert auf 9750 B. C. E. fand in einer antiken Siedlung in Südostasien. Trotz seiner langen Geschichte in der Ernährung der antiken römischen, griechischen, babylonischen, persischen und ägyptischen Zivilisationen entstand der Gebrauch von Spalterbsen Tausende von Jahren nach der Domestikation der Pflanze.

Splitting Process

Der Nachweis der Erbsensuppe stammt aus der Zeit der griechischen und römischen Zivilisationen und wird seit 500 v. Chr. Von Aristophenes in den vierziger Jahren v. Chr. Erwähnt Ein mechanischer Prozess, der die trockenen Samen der Pflanze Pisum sativum L. spaltet, beinhaltet zuerst das Schälen oder das Schälen der Samen. Diese Entfernung der äußeren Beschichtung des Samens ermöglicht eine leichte Aufteilung der Erbse in ihre zwei Keimblätter, die Teile des Samens, die sich schließlich zu Blättern entwickeln. Diese Entfernung der Hülsen und Aufspaltung der Erbse ergibt einen süßeren, weniger stärkehaltigen, erdigen Geschmack, eine weichere Textur und eine kürzere erforderliche Kochzeit als bei ganzen Erbsen.

Grün gegen gelbe Erbsen

Barbara Kneen von der Cornell University und verschiedene andere identifizierten die Genetik von Pisum sativum L. in einer Reihe von Studien in den 1980er und 1990er Jahren. In einer Studie von 1994 fanden Kneen und ihre Kollegen heraus, dass die Farbe der Samen von Pisum sativum L. durch einen spezifischen genetischen Locus kodiert wird. Aufgrund der Spezifität dieses Gens ist die Farbe von Spalterbsen nicht mit vielen großen Unterschieden verbunden. Beide haben ähnliche Geschmacksrichtungen, Nährstoffgehalt und Kochzeit, obwohl gelbe Erbsen einen milderen Geschmack haben als ihre etwas süßeren, grünen Gegenstücke.

Nährwert

Split Erbsen sind sehr nahrhaft, mit gelben und grünen Erbsen, die eine Vielzahl von Mikro- und Makronährstoffen liefern. Eine Portion gekochte Erbsen mit einer Tasse enthält 231 Kalorien, fast keinen Fettgehalt bei 0,8 Gramm. Split Erbsen sind sehr reich an Protein, mit einer Portion mit 16.4 Gramm. Obwohl Kohlenhydrate bei 40 Gramm pro Portion relativ hoch sind, sind es 16,3 Gramm Ballaststoffe mit nur 5,7 Gramm Zucker.

Neben dem hohen Protein- und Ballaststoffgehalt sind Spalterbsen eine gute Quelle für eine Reihe anderer Nährstoffe. Eine Tasse Erbsen liefert 196 Prozent Ihrer empfohlenen täglichen Aufnahme von Molybdän, 56,3 Prozent Ihrer RDI Tryptophan, 39 Prozent Ihres Mangans, 31,8 Prozent Ihrer RDI Folat, 24,7 Prozent Ihrer Thiamin, 20. 3 Prozent Ihres Kalium und 19. 4 Prozent Ihrer RDI von Phosphor. Zusätzlich zu diesen hohen Mikronährstoffwerten ist eine Portion Spalterbsen eine ausgezeichnete Quelle für 11 Aminosäuren und liefert zwischen 10 und 20 Prozent Ihres RDI an Magnesium, Eisen, Zink und Kupfer.