Unterschied zwischen weißen und roten Bohnen

Unterschied zwischen weißen und roten Bohnen
Unterschied zwischen weißen und roten Bohnen

Alle Arten von Kidney-Bohnen sind reich an Proteinen, Ballaststoffen und zahlreichen Vitaminen und Mineralstoffen, einschließlich Eisen, Magnesium, Kalium und Folsäure. Trotz dieser Ähnlichkeiten sind die Unterschiede zwischen weißen und roten Kidneybohnen mehr als nur die Haut. Die weißen und roten Kidneybohnen unterscheiden sich in Textur, Geschmack und Nährwertprofil und haben sehr unterschiedliche Anwendungsmöglichkeiten.

Video des Tages

Textur und Geschmack

Rote Bohnen sind die häufigsten Bohnen. Diese großen Bohnen haben eine dunkelrote Farbe, glänzende Haut und feste Textur, so dass sie für Suppen, Eintöpfe, Chilis und andere Gerichte geeignet sind, die lange kochen. Auch als Cannellini-Bohnen bekannt, sind weiße Kidney-Bohnen groß, mit einer dünnen, weißen Haut und einem subtilen Geschmack. Dadurch sind diese Bohnen eher für Salate und Gerichte geeignet, die eine kürzere Kochzeit benötigen.

Ernährung

Im Vergleich zu roten Bohnen enthält eine 1/2-Tasse Cannellini eine zusätzliche 12 Kalorien, 1 Gramm Protein, 2 Gramm Kohlenhydrate und 1 Gramm weniger Ballaststoffe . Weiße Kidneybohnen haben auch einen höheren Mineralgehalt und liefern mehr Eisen, Kalzium, Magnesium, Kalium und Zink als rote Kidneybohnen. Aber rote Bohnen sind eine bessere Quelle für Vitamine, einschließlich Vitamin K und Vitamin B-1, B-2, B-3, B-6 und B-9.