Entkoffeiniert Schwarzer Tee und Schwangerschaft

Entkoffeiniert Schwarzer Tee und Schwangerschaft
Entkoffeiniert Schwarzer Tee und Schwangerschaft

Es gibt eine Reihe von Lebensmitteln und Getränken, die Sie trinken können, die keine gute Idee während der Schwangerschaft sind, weil sie enthalten Chemikalien, die Ihren sich entwickelnden Fötus schädigen können. Während regelmäßiger schwarzer Tee am besten vermieden wird, können Sie während Ihrer Schwangerschaft sicher entkoffeinierten schwarzen Tee trinken.

Video des Tages

Koffein

Koffein ist eine stimulierende Verbindung, die den "sympathischen" Zweig Ihres Nervensystems, auch "Kampf- oder Flucht" genannt, aktiviert. Dieser Ast des Nervensystems hilft Ihnen bei stressigen Ereignissen, indem Sie angemessen reagieren. Infolgedessen macht Koffein Sie wacher und wach, während Sie auch Ihre Herzfrequenz, Atmungsrate und Blutfluss zu den Extremitäten erhöhen. Es ist in vielen Getränken enthalten, einschließlich Kaffee und schwarzem und grünem Tee.

Schwarzer Tee und Schwangerschaft

Während der Schwangerschaft ist es am besten, einige Tees aufgrund bestimmter Inhaltsstoffe zu vermeiden. Zum Beispiel kann Koffein die Plazenta überqueren und erhöht das Risiko einer Fehlgeburt, wenn Sie es in großen Mengen konsumieren, erklären Drs. Michael Roizen und Mehmet Oz in ihrem Buch "You: Having A Baby". Schwarzer Tee ist jedoch sicher, sobald das Koffein entfernt wurde. Sie können entkoffeinierten schwarzen Tee trinken, ohne sich Sorgen machen zu müssen, dass Sie Ihrem Baby schaden.

Tee-Zusatzstoffe

Während schwarzer Tee aus Teeblättern während der Schwangerschaft sicher ist - vorausgesetzt, es ist entkoffeiniert - gibt es viele pflanzliche Substanzen, die als Tee verkauft oder zu Schwarztee hinzugefügt werden, die nicht unbedingt notwendig sind eine gute Idee. Lebensmittel-Kräuter wie Ingwer und Pfeffer sind in der Regel sicher. Nicht-Lebensmittel-Kräuter wurden jedoch nicht immer auf Sicherheit während der Schwangerschaft getestet, erklären Drs. Roizen und Oz. Wenn Ihr entkoffeinierter Schwarztee keine Kräuter enthält, sprechen Sie mit Ihrem Geburtshelfer, bevor Sie ihn trinken.

Weitere Überlegungen

Wenn Sie Ihren entkoffeinierten Schwarztee süßen, um ihm einen milderen Geschmack zu geben, sollten Sie beachten, dass einige Süßstoffe für die Anwendung während der Schwangerschaft nicht geeignet sind. Während sie beliebt sind, weil sie keine Kalorien enthalten, wurden künstliche Süßstoffe wie Sucralose und Aspartam nicht auf Sicherheit bei Schwangeren getestet, erklären Heidi Murkoff und Sharon Mazel in ihrem Buch "Was zu erwarten, wenn Sie erwarten. " Am sichersten ist es, den Tee mit Zucker oder Honig zu süßen.