Husten bei Laufübungen

Husten bei Laufübungen
Husten Bei Laufübungen

Hustenanfälle können ein rigoroses Lauftraining einschränken, aber wenn Sie die Ursache Ihres Hustens entdecken, können Sie es vielleicht ertragen im Keim vor dem nächsten Lauf. Es gibt mehrere Faktoren, die mit dem unangenehmen Husten während oder nach dem Training zusammenhängen. Beschränken Sie die Täter und Sie werden sich gegen das Problem wappnen können.

Video des Tages

Die einfache Antwort

Laufen beschleunigt die Atmung, schiebt Ihren Körper an seiner Komfortzone vorbei. Normalerweise haben Ihre Atemwege genügend Zeit, um die Luft zu befeuchten und aufzuwärmen, bevor sie Ihre Lunge erreicht. Wenn du rennst, macht es die Geschwindigkeit, mit der du atmest, schwierig und führt dazu, dass trockenere, kältere Luft deine Lungen erreicht. Trockene, kalte Luft kann die Lunge reizen und Husten verursachen. Klimaanlage kann Feuchtigkeit aus der Luft zuführen, also versuche dein Training nach draußen zu bringen, wenn Husten ein Problem ist.

Diese verflixten Allergien

Wenn Ihr Husten nur saisonal seinen hässlichen Kopf wieder aufzieht, dann haben Sie möglicherweise allergisches Asthma. Sie können Outdoor-Training während der Trigger-Jahreszeiten vermeiden, bewegen Sie Ihr Training Routine zu einem Indoor-Fitness-Studio statt außerhalb oder nehmen Sie ein Allergie-Medikament vor dem Laufen, um Ihre Reaktion zu reduzieren. Es gibt viele rezeptfreie Medikamente, die lästigen Allergien entgegenwirken. Wenn Ihr Zustand schwerwiegend ist, sollten Sie beim Laufen einen Notfallinhalator mit sich führen. Konsultieren Sie einen Arzt für eine professionelle Empfehlung, welches Medikament zu wählen.

Belastungsinduziertes Asthma

Wenn Sie zu den Glücklichen gehören, die keine Allergien im Freien haben, können Hustenanfälle auch auf belastungsinduziertes Asthma zurückzuführen sein. Dies wird auch als belastungsinduzierte Bronchokonstriktion bezeichnet. Keuchen, Engegefühl in der Brust und Husten während des Trainings scheinen alle Asthma zu sein, können aber bei jemandem auftreten, der sonst kein Asthmatiker ist. Kalte Luft, hohe Pollenzahlen und starke Mundatmung können diese Symptome auslösen. Glücklicherweise gibt es Möglichkeiten, sich vor diesem Ärgernis zu schützen. Vermeiden Sie das Laufen im Freien, wenn die Luftverschmutzung oder die Pollenbelastung hoch sind, und besprechen Sie mit Ihrem Arzt Möglichkeiten für Inhalatoren oder Nahrungsergänzungsmittel.

Angriff auf Asthma

Asthma ist nicht das Ende deiner Laufwelt. Vermeiden Sie Auslöser, und suchen Sie einen Arzt auf, um festzustellen, ob Sie beim Laufen einen Inhalator mitnehmen sollten. Jüngste Studien haben gezeigt, dass die Zugabe von Omega-3-Zusätzen zu Ihrer Ernährung die Lungenfunktion verbessern und die Gefahr von belastungsinduziertem Asthma verringern kann. Eine 2013 an der Indiana University durchgeführte Studie fand heraus, dass die Einnahme eines reich an grünen Muscheln angereicherten Omega-3-Präparates die Entzündung der Atemwege reduzierte und die Lungenfunktion um bis zu 59 Prozent verbesserte.