CoQ10 & Fruchtbarkeit

CoQ10 & Fruchtbarkeit
CoQ10 & Fruchtbarkeit

CoQ10 oder Co-Enzym Q 10, eine Verbindung, die normalerweise im Körper produziert wird, nimmt mit zunehmendem Alter und in bestimmten medizinischen Situationen ab. CoQ10 wird derzeit in der Fruchtbarkeitswelt als ein Weg zur Verbesserung der Fruchtbarkeit bei Männern und Frauen gepresst. Das Interesse konzentrierte sich hauptsächlich auf ältere Frauen oder Frauen mit schlechter Eiqualität. CoQ10 könnte auch helfen, die Spermienzahl zu verbessern, aber mehr Studien sind notwendig, sagt die Mayo Clinic. Nehmen Sie keine CoQ10-Präparate ohne die Genehmigung Ihres Arztes ein, da das Präparat Nebenwirkungen hat und mit einigen verschreibungspflichtigen Medikamenten interagieren kann.

Video des Tages

Mechanismus

CoQ10 findet sich in den Mitochondrien, dem Teil der Zelle, der Energie produziert, und spielt eine Rolle bei der Produktion von ATP, der Hauptenergiequelle der Zelle. Nach Angaben der US-amerikanischen National Institutes of Health sind menschliche Eier auf Mitochondrien als einzige Energiequelle angewiesen. Die Mitochondrien in Eiern verschlechtern sich mit zunehmendem Alter der Frauen, was zu einer verringerten Energieproduktion führt. Da die Produktion eines reifen Eies und die Entwicklung normaler früher Embryonen große Mengen an Energie benötigen, nehmen Chromosomenanomalien und schlechte Eiqualität mit zunehmendem Alter der Frauen zu. Bei Spermien könnte ein Anstieg von CoQ10 die Beweglichkeit der Spermien verbessern, was die Fruchtbarkeitsrate erhöhen würde, so das University of Maryland Medical Center. CoQ10 wirkt auch als Antioxidans und entfernt freie Radikale, Substanzen, die Zellen schädigen können.

Männliche Fertilitätsstudien

Eine Studie von Forschern der Polytechnischen Universität von Marche berichtete über die Verwendung von CoQ10 bei Männern mit niedriger Spermienzahl und Beweglichkeit aufgrund idiopathischer Infertilität im Mai 2009 "Fruchtbarkeit und Sterilität. "Die Studie fand eine direkte Korrelation zwischen den beiden Parametern und der Konzentration von CoQ10 in der Samenflüssigkeit, sagte Hauptautor Giancarlo Balercia, M. D.,. Männer, die sechs Monate lang mit 200 mg CoQ10 behandelt wurden, hatten eine Erhöhung der Spermienkonzentration sowie eine erhöhte Spermienmotilität. Männer mit den niedrigsten anfänglichen CoQ10-Werten und der schlechtesten Spermienmotilität zeigten die größte Verbesserung.

Weibliche Fertilitätsstudien

Eine Studie von Forschern des Toronto Centre for Advanced Reproductive Technology in der September - Ausgabe 2009 von "Fertility and Sterility" untersuchte die Rolle von CoQ10 bei der Verbesserung der Eiqualität in weibliche Mäuse. Alte Mäuse erhielten CoQ10, Resveratrol oder R-Alpha-Liponsäure, die beiden letztgenannten Substanzen bekannt, die Mitochondrien zugute kommen. Junge Mäuse erhielten Placebo. Leitender Autor Eliezer Burstein, M. D., ein Experte für Reproduktionsendokrinologie, kam zu dem Schluss, dass die Supplementierung mit CoQ10 die Anzahl der ovulierten Eier sowie die Funktion der Mitochondrien nur bei den alten Mäusen erhöhte, die CoQ10 erhielten.

Bedenken

Forschungsdaten über den Nutzen von CoQ10 bei der Behandlung von Unfruchtbarkeit sind ziemlich begrenzt.Bei Männern wurde CoQ10 nur bei Probanden mit idiopathischen Spermienproblemen oder verminderter Spermienzahl und Motilität aus unbekannter Ursache getestet. Verminderte Spermienzahl und Beweglichkeit resultieren aus einer Anzahl von Ursachen, die durch diese Behandlung möglicherweise nicht unterstützt werden. Bei Frauen war die einzige Studie, die bisher einen Nutzen zeigte, eine Tierstudie; tierexperimentelle Ergebnisse können beim Menschen nicht bestätigt werden. Das Toronto Centre for Advanced Reproductive Technology sponserte zusammen mit Ferring Pharmaceuticals eine Studie an 100 Frauen im Alter von 38 bis 43 Jahren, die leider wegen zu geringer Einstellungszahlen eingestellt wurde.