Bedenken zu Gummy Vitaminen

Bedenken zu Gummy Vitaminen
Bedenken zu Gummy Vitaminen

Gummi-Vitamine haben mit ihren leuchtenden Farben und lustigen Formen den Markt für Nahrungsergänzungsmittel im Sturm erobert. Gummi-Vitamine sind nicht mehr nur für Kinder - mehrere Hersteller haben Erwachsenen Versionen von Vitamin-Ergänzungen in Form von weichen und zähen Gummis für diejenigen, die Schwierigkeiten beim Schlucken Pillen haben eingeführt.

Video des Tages

versehentliche Überdosierung

Die größte Sorge mit gummiartigen Vitaminen für Kinder ist, dass sie mit Süßigkeiten verwechselt werden können. Wie Gummibonbons sind die gummiartigen Vitamine der Kinder ansprechend zu essen, weil sie in zahlreichen Farben und weichen Formen vorkommen - von Tieren bis hin zu Zeichentrickfiguren - und sie schmecken wie Süßigkeiten. Dies ist besorgniserregend, da laut der American Academy of Pediatrics große Mengen an Vitamin A, C und D sowie große Mengen an Eisen giftig sein können.

Achten Sie darauf, gummihaltige Vitamine außerhalb der Reichweite Ihres Kindes zu halten und geben Sie dem Kind nur die empfohlene Dosis. Sie sollten Ihren Kindern auch sagen, dass die Vitamine keine Süßigkeiten sind und dass zu viel essen sie krank machen kann.

Zutaten

Eine Überprüfung der Vitamine der University of Wisconsin Medical Center ergab, dass gummiartige Vitamine "ernährungsphysiologisch unvollständig" sind, was bedeutet, dass sie kein breites Spektrum an Vitaminen und Mineralstoffen enthalten. Vergleichen Sie die "% Daily Value" -Spalten auf Vitamin-Produktetiketten, um sicherzugehen, dass das Produkt, das Sie wählen, ausreichende Mengen an Nährstoffen liefert, die für Ihre Gesundheit von Vorteil sind.

Einige gummiartige Vitaminprodukte enthalten Gelatine, die aus tierischem Kollagen als Bindemittel stammt. Wenn Ihre Familie Vegetarier ist oder wenn Ihr Kind aus irgendeinem anderen Grund keine tierischen Produkte essen kann, sollten Sie das Etikett des Produkts, das Sie zum Nachweis von Gelatine auswählen, überprüfen. Es gibt vegetarische Gummiformulierungen, die Fruchtpektin anstelle von Gelatine verwenden.

Sichere Lagerung

Im Gegensatz zu den meisten Vitaminen können gummiartige Vitamine konstante Temperaturen und Kühlung erfordern, um Verderb zu vermeiden. Überprüfen Sie das Etikett des Produkts, das Sie für die Speicheranforderungen auswählen. Wenn Sie Gummibärchen im Kühlschrank aufbewahren, kann es schwieriger werden, sie außerhalb der Reichweite Ihres Kindes zu halten - beachten Sie dies, wenn Sie einen Aufbewahrungsort wählen.

Gummi-Vitamine werden in großer Hitze schmelzen. Neben der Beeinflussung der Portionsgröße können hohe Temperaturen dazu führen, dass die Vitamine B und C und andere wasserlösliche Vitamine zerfallen.

Vitamine sollten keine ausgewogene Ernährung ersetzen

Vitamine und andere Nahrungsergänzungsmittel sind kein guter Ersatz für eine gesunde, ausgewogene Ernährung. Die American Academy of Pediatrics empfiehlt, dass gesunde Kinder, die eine ausgewogene Ernährung mit 400 IE Vitamin D einnehmen, keine Vitaminergänzung benötigen.

Wenn Sie besorgt sind, dass Sie oder Ihre Kinder keine ausreichenden Mengen an Nährstoffen aus Ihrer täglichen Ernährung erhalten, erkundigen Sie sich bei Ihrem Arzt oder dem Kinderarzt Ihres Kindes, um festzustellen, was Sie benötigen und wie viel Sie einnehmen müssen.