Können Frauen Kreatin nehmen, um Gewicht zu verlieren?

Können Frauen Kreatin nehmen, um Gewicht zu verlieren?
Frauen können Kreatin nehmen, um Gewicht zu verlieren?

Creatin enthält keine speziellen Kräfte, die dir helfen, dich auf eine Supermodel-Größe zu reduzieren. Anstatt sich auf Ergänzungen zu verlassen, konzentrieren Sie Ihre Gewichtverlustbemühungen darauf, weniger zu essen und sich mehr zu bewegen. Wenn Sie Ihr Gewicht-Verlust-Plan Krafttraining hinzugefügt haben, kann Kreatin Ihnen helfen, Muskeln hinzuzufügen, die Ihren Stoffwechsel einen zusätzlichen Schub geben können. Bevor Sie mit Ihrer Reise zur Gewichtsreduktion beginnen oder ein Kreatinpräparat beginnen, sprechen Sie mit Ihrem Arzt darüber, was für Sie am besten geeignet ist.

Video des Tages

Was ist Kreatin?

Kreatin ist eine Aminosäure, die natürlicherweise in Ihrem Körper produziert wird. Es wird in deinen Muskeln gespeichert und dient als Energiequelle für intensive Übungen, die über kurze Zeit hinweg ausgeführt werden, wie zum Beispiel das Heben von Gewichten. Kreatin wird auch in tierischem Protein gefunden, was bedeutet, dass das Huhn, das du zum Mittagessen gegessen hast, zu der Menge beiträgt, die in deinem Muskel gespeichert ist.

Wenn Sie über die Zugabe eines Kreatins nachdenken, sollten Sie beachten, dass Ihr Muskel laut MedlinePlus nur in der Lage ist, bestimmte Aminosäuren zu speichern. Wenn deine Kreatinspeicher voll sind, wird dir mehr nicht gut tun.

Kreatin zur Gewichtsreduktion

Kreatinpräparate können das Muskelwachstum sowohl bei jüngeren als auch bei älteren Frauen, die Gewichte heben, verbessern, was indirekt zu Ihrem Gewichtsverlust beitragen kann. Muskel hilft Ihrem Körper, mehr Kalorien zu verbrennen, was einer der Gründe ist, warum Ihr Freund mehr isst als Sie, weil Männer dazu neigen, mehr Muskelmasse zu haben als Frauen. Wenn Sie Diät machen, verlieren Sie Muskeln, was bedeutet, dass Ihre Kalorienzufuhr sinkt und Sie müssen noch weniger essen, um diese Pfunde weiter zu verlieren. Das Hinzufügen eines kleinen Muskels zu Ihrem Rahmen kann dazu beitragen, den Rückgang Ihrer Kalorienverbrennung zu begrenzen, was sich positiv auf Ihren Gewichtsverlust auswirken kann.

Sie müssen Ihre muskelaufbauenden Aktivitäten jedoch nicht auf das Gewichtheben beschränken. Yoga, Gartenarbeit, Schneeschaufeln und Körperwiderstand Übungen wie Liegestütze und Ausfallschritte bauen auch Muskeln auf.

Kreatin-Überlegungen für Frauen

Während die Ergänzung Ihnen helfen kann, kalorienverbrennende Muskeln hinzuzufügen, können einige Frauen bemerken, dass die Zahl auf der Skala nach Einnahme von Kreatin steigt. Das liegt daran, dass eine Kreatin-Supplementierung dazu führt, dass Ihre Muskeln Wasser speichern, was zusätzliches Gewicht zur Folge haben kann.

Da das Kreatin Wasser aus anderen Teilen deines Körpers zieht, wird empfohlen, dass du mehr Wasser trinkst, um Austrocknung zu verhindern. Die Kombination von Kreatin mit Koffein kann laut dem University of Maryland Medical Center das Risiko einer Dehydration erhöhen. Daher sollten Sie nicht zu viel Wasser trinken, sondern sich während der Einnahme des Nahrungsergänzungsmittels in der Hitze bewegen.

Da die Wirkung von Kreatin auf Babys nicht ausreichend bekannt ist, sollten Sie keine Kreatinpräparate einnehmen, wenn Sie schwanger sind oder stillen.Kreatin sollte nicht mit NSAIDs, Diuretika und bestimmten anderen Medikamenten eingenommen werden, und Menschen mit Leber- oder Nierenerkrankungen oder Bluthochdruck sollten dies vermeiden, warnt UMMC.

Ändern Sie Ihre Diät, um Gewicht zu verlieren

Muskelaufbau ist ein guter Weg, um Ihre Kalorienverbrennung zu erhöhen, um Gewicht zu verlieren, aber Sie müssen auch Änderungen an Ihrer Ernährung zu machen. Obwohl der Kalorienbedarf je nach Alter und Aktivität variiert, können die meisten Frauen mit 1, 200 bis 1 800 Kalorien pro Tag abnehmen. Füllen Sie Ihre Ernährung mit nährstoffreichen, kalorienarmen Lebensmitteln, damit Sie sich nicht hungrig fühlen. Das bedeutet mehr Obst, Gemüse, Vollkornprodukte, magere Proteinquellen wie Fisch, Geflügel und Bohnen sowie fettarme oder fettfreie Milch. Halten Sie Kalorien in Schach, indem Sie die Hälfte Ihrer Platte Obst und Gemüse, ein Viertel mageres Protein und ein Viertel gesunde Vollkornprodukte machen. Überspringen Sie nicht das Fett, sondern halten Sie es gesund mit Olivenöl, Nüssen und Samen.